Theater

„Tschick“ in der DT-Box

TschickDie Ausrichtung ist pubertär, suizidal und humorvoll: Teenagerliebe und existenzialistischer Teenagerschrecken. Ein guter Text über eine Flucht durch die Brandenburger Steppe in einem geklauten Lada. On the road sind die Achtklässler Maik Klingenberg, der wohlstandsverwahrloste Sohn eines bankrotten Immobilienmaklers und einer anarchischen Alkoholikerin, und sein Freund Andrej „Tschick“ Tschichatschow , hochbegabt verwahrlost, Sohn russischer Aussiedler. Sie werden abwechselnd erzählt und gespielt von Thorsten Hierse und Sven Fricke. So wie alle weiteren Figuren auch. Mit der Ausnahme eines Mädchens, das die beiden im Laufe ihrer Reise auf einer Müllhalde treffen (Natalia Belitski). Die Bühne (Rimma Starodubzeva) ist eine freundliche Show-Wüste mit Glühlampen, Plastikkakteen und dem Schriftzug „Walachei“. An der Wand hängt eine Bleistiftzeichnung von Beyoncй. Be­yoncй ist das Idol von Maiks Klassenkameradin Tatjana. Beide haben die Gemeinsamkeit scheinbarer Unerreichbarkeit und den Beruf des schönsten Mädchens der Welt. Das schönste Mädchen der Welt gibt es bekanntlich in jeder Schulklasse irgendwann mal.

Text: Andreas Hahn

Foto: Arno Declair

tip-Bewertung: Sehenswert

Tschick DT Box  Karten-Tel. 28 44 12 25

Mehr über Cookies erfahren