Theater

Kooperationsprojekte im Dock 11

Die Berliner Tanzcompagnie Rubato, die Choreografen und Tänzer Jutta Hell und Dieter Baumann, haben ihre Kunst schon früh internationalisiert. Seit über einem Jahrzehnt arbeiten sie regelmäßig in China. Ihre neuen Stücke „Two Figures in a Landscape“ und „Happiness/Xing Fu“ sind als Kooperationsprojekte mit der chinesischen Tänzerin Li Ling Xi und dem britischen bildenden Künstler Jonathan 

Baldock in Shanghai entstanden: kein Crash, sondern ein Hybrid der Kulturen. Li Ling Xi absolvierte ihre Tanzausbildung in Peking bei der Volksbefreiungsarmee, bevor sie den zeitgenössischen Tanz für sich entdeckte. Ihr von den Rubatos inszeniertes Solo untersucht Empfindungen einer Frau, die sich im China der Gegenwart behaupten muss. Li Ling Xi katapultiert sich in einen emotionalen Raum, in dem Form, Bedeutung, Gefühl durcheinanderwirbeln. Jetzt zeigt Rubato beide Stücke in einem Doppelprogramm im Dock 11.

Foto: Jonathan Baldock

Two Figures in a Landscape, Happiness/Xing Fu Dock 11, Mi 7–Sa 10.5., 20.30 Uhr, So 11.5., 17 Uhr, DOCK 11, [email protected], Karten-Tel. 35 12 03 12

Mehr über Cookies erfahren