• Kultur
  • Unbedingt anhören: Clever Girls – rebellisch, feministisch, wegweisend

Podcasts

Unbedingt anhören: Clever Girls – rebellisch, feministisch, wegweisend

Journalistin Sigrid Hoff vom Kulturradio vom rbb stellt in dem Podcast Clever Girls – rebellisch, feministisch, wegweisend berühmte Berlinerinnen vor, die starke Frauen sowie feministische, beeindruckende Vorbilder verkörpern. 2020 wird das große, eingemeindete Berlin 100 Jahre alt. In 13 Folgen treffen Frauen aus der Geschichte der Hauptstadt auf Aktivistinnen, Politikerinnen und Künstlerinnen von heute. Denn die letzten 100 Jahre zeigen: Gleichberechtigung gibt es nicht geschenkt.

Clever Girls
Der Podcast Clever Girls – rebellisch, feministisch, wegweisend von rbbKultur ist genial. Foto: rbb-online.de

In anregenden, offenen und ehrlichen Gesprächsrunden werden verschiedenste Thematiken rund um die Rolle der Frau in der Geschichte Berlins sowie heute diskutiert. Ohne Frauen wäre Berlin nie zu dem geworden, was es heute ist: Kreativ, weltoffen und sehr politisch. So zum Beispiel wird eindrucksvoll von der Tierforscherin und Zoologin Katharina Heinroth erzählt, die nach dem zweiten Weltkrieg als erste Direktorin des Berliner Zoos den Tieren ein Dach über dem Kopf verschafft hat. Oder von Alice Salomon. Pionierin der sozialen Arbeit. Sie hat bereits 1906 in ihrer Doktorarbeit formuliert, dass Pflege und Erziehung eine angemessene Bezahlung brauchen und sie hat die erste Soziale Frauenschule sowie die erste „Deutsche Akademie für soziale und pädagogische Frauenarbeit“ gegründet. Heute erinnert die “Alice Salomon Hochschule” in der Hauptstadt an ihr Erbe. Doch bis heute gibt es den gender pay gap und auch genügend Wertschätzung für soziale Arbeit ist noch nicht erreicht. 

Diese und andere gestandene, starke Frauen fehlen im kulturellen Gedächtnis der Stadt. Obwohl sie das Leben und die Kultur hierorts geprägt haben, geraten sie in Vergessenheit. Das möchte der Podcast Clever Girls – rebellisch, feministisch, wegweisend ändern. Frauen von früher sollen mit den Frauen von heute in einen Dialog treten. Dazu lädt Sigrid Hoff feministisch engagierte Frauen – etwa die Professorin Sabine Toppe, die auf die Geschichte der deutschen Frauenbewegung spezialisierte Historikerin Kerstin Wolff und die Autorin Mithu Sanyal – in ihr Studio ein, um gemeinsam mit ihnen zu diskutieren. Luise Schröder, Käte Frankental oder Hatun Sürücü sind keinesfalls nur Geschichte, sondern feministische Vorbilder für junge Frauen und engagierte Menschen von heute. Unbedingt anhören!

Den Podcast gibt es online auf Apple Podcasts und auf https://www.rbb-online.de/ und im Radio auf rbbKultur Radio auf 92,4 MHz.


Auch interessant:

In Berlin wird es wieder eine gibt es eine Frauenbuchhandlung geben. Schaut doch mal vorbei, um Autorinnen und queere Literatur zu unterstützen. Oder habt ihr Lust auf weitere, spannende Podcasts? Empfehlenswerte haben wir hier für euch zusammengestellt. Ihr steht mehr auf visuelle Unterhaltung? Dann haben wir hier für euch die wichtigsten Filmstarts festgehalten.

Mehr über Cookies erfahren