• Kultur
  • Publikumspreis der Nationalgalerie: Hier könnt ihr abstimmen

Kultur

Publikumspreis der Nationalgalerie: Hier könnt ihr abstimmen

Jährlich vergeben die Freunde der Nationalgalerie den Preis der Nationalgalerie. Gleichzeitig findet die Abstimmung zum Publikumspreis der Nationalgalerie auf unserer Website statt. Die Vorstellung der Nominierten findet ihr auf dieser Seite.

Unter allen Teilnehmenden der Abstimmung verlosen wir ein Miniature Art Car, 1975 gestaltet von Alex Calder. Ein echtes Sammlerstück. Calder legte mit der Bemalung des BMW 3.0 CSL – einem der letzten Werke vor seinem Tod – den Grundstein für die Art Car Collection. Als unermüdlich innovativer Künstler befreite er den Rennwagen von seiner formalen Struktur, indem er ihm eine eigene unverwechselbare Handschrift gab.

BMW Art Car, Miniatur im Maßstab 1:18, detaillierter Innenraum, hochwertige Acrylbox und Acryl-Bodenplatte

Jeder hat nur eine Stimme. Unter allen Teilnehmern verlosen wir ein von Alexander Calder gestaltetes Miniatur BMW Art Car.

Ich gebe meine Stimme an:
Sandra Mujinga
Die im Kongo gebürtige Norwegerin lebt in Berlin und Oslo und operiert analog wie digital mit Skulpturen und Räumen. Ihr Interesse an Science Fiction hat den Impuls für ein neues Ensemble gegeben, das anthropozentrisches Denken anzweifelt. Foto: Sandra Mujinga, Ghosting, 2019, Installationsansicht Kunsthal Charlottenborg, Copenhagen © Sandra Mujinga / Croy Nielsen, Vienna, The Approach, London / David Stjernholm
Sung Tieu
Die in Vietnam geborene Videokünstlerin aus Berlin und London setzt sich mit Krieg, Propaganda und Traumata auseinander. Sie erkundet dabei auch die Akustik, untersucht etwa Geräuschattacken. Für ihren Beitrag greift sie auf Archivalien zum Anwerbeabkommen zwischen der DDR und Vietnam zurück. Foto: Sung Tieu, No Gods, No Masters, 2017, HD-Video und 4-Kanal-Ton, Dauer: 00:19:13 min, Filmstill © Sung Tieu / Emalin, London and Sfeir-Semler, Hamburg & Beirut
Calla Henkel und Max Pitegoff
Ursprünglich aus den USA, betrieben in Berlin den Kreuzberger Off-Space New Theatre und den Grünen Salon der Volksbühne. Sie ergänzen jetzt Fotoarbeiten um eine neue Serie, die den sozio-urbanen Wandel Berlins dokumentiert. Foto: Calla Henkel & Max Pitegoff, Paradise, Episode 1, 2020, Ausstellungsansicht Manifesta 13 © Calla Henkel & Max Pitegoff / Galerie Isabella Bortolozzi / Jean-Christophe Lett
Lamin Fofana
Der DJ, Komponist und Soundkünstler, der von Sierra Leona über Guinea und die USA nach Berlin gezogen ist, entwickelt vor allem akustische Environments, in denen er Diskurse über Vertreibung, Identität und Migration entfaltet. Foto: Lamin Fofana, Black Metamorphosis, 2019, Album Cover: Jim C. Nedd © Lamin Fofana

Berlin am besten erleben
Dein wöchentlicher Newsletter für Kultur, Genuss und Stadtleben
Newsletter preview on iPad