• Kultur
  • „Vanity Fair“ wird eingestellt

Kultur

„Vanity Fair“ wird eingestellt

VanityFair2009Wie der Condй Nast Verlag gegenüber SPIEGEL ONLINE bestätigte, wird die deutsche Ausgabe von „Vanity Fair“ aufgrund der Anzeigenkrise eingestellt. Vor nur elf Wochen hatte der Vorstand des Verlages, Jonathan Newhouse, noch verkündet, dass „Vanity Fair“ Deutschland nicht zur Disposition stünde.

Die Berliner Redaktion wurde von dieser Entschscheidung offenbar überrascht – erst vor zwei Wochen hatte sich das Blatt mit einer imposanten Lounge auf der Berlinale selbst gefeiert. „Vanity Fair“ war im Februar 2007 mit einer Auflage von 500.000 Exemplaren gestartet und war mit rund 50 Millionen Euro die größte Investition des Medienhauses Condй Nast, das u.a. auch die Titel „Vogue“, „GQ“, „The New Yorker“ verlegt. Die Krise schien aber schon länger absehbar. Die Auflage lag zuletzt nur bei knapp 203.000 Exemplaren, davon wurden im Schnitt rund 76.000 Hefte an den Kiosken verkauft.

Mehr über Cookies erfahren