• Kultur
  • Vielfältiges Königs Wusterhausen

Kultur

Vielfältiges Königs Wusterhausen

Koenigs_WusterhausenGanz ehrlich: Ohne die richtige Begleitung und ohne Freude an den kleinen Dingen ist es hier nicht wirklich spannend. Kenner sagen liebevoll „KW“ zu Königs Wusterhausen, ein Städtchen mit Kopfsteinpflasterstraßen und auffällig hoher Eisdielen- und Dönerdichte. Hier schreibt der Fleischer seine Werbung noch per Hand und hängt sie ins Fenster vor vergilbte Gardinen. KW ist mit rund 17.000 Einwohnern die größte Stadt des Landkreises Dahme-Spree. Das merkt man zwar nicht, so leer wie die Straßen sind, aber wer sehnt sich auf einem Wochenendausflug schon nach Menschenmassen. Im Restaurant Jagdschloss findet man am Ufer des vorbeifließenden Nottekanals sofort einen freien Tisch und bekommt einen für ländliche Verhältnisse wirklich guten Latte Macchiato, bevor man, der hilfreichen Beschilderung folgend, am Schloss landet. Hier ist an diesem Tag Keramikmarkt mit Bratwürstchengrill und Mittelaltermusikern, aber spätestens nach dem zweiten Wusterhausener Zwölfender – ein Bier, das hier mit Brunnenwasser in den Kavalierhäusern des Schlosses gebraut wird – beobachtet man amüsiert das Treiben.

Neben dem Dorf liegt ein Berg mit Funkmuseum und einem ehemaligen Wasserturm, von dem man in 33 Metern Höhe eine tolle Aussicht hat. Beim Abstieg stellt man fest, dass das Hungergefühl langsam, aber sicher die Zwölfender-Trunkenheit ablöst. Obwohl man auch hier im Biergarten speisen könnte, geht es zurück ins Dorfinnere. Etwas versteckt liegt der Weinladen am Kanal, wo man am Kamin oder draußen auf der Terrasse am Wasser und unter Bäumen sitzen kann. Sonnenuntergang, Rosй und Käseteller passen hervorragend zusammen. Als bei der Heimfahrt die Jugendlichen ganz freundlich die Frage nach dem richtigen Gleis beantworten, ist auch die Befürchtung, auf randalierende Rechtslastige zu treffen, verschwunden.

Text: Laura Ewert

Anreise
ab Südkreuz 41 Minuten
Aktivitäten Viele Wander- und Fahrradwege, z.B. um den Zeesener See oder auf den Spuren Fontanes
Kulinarisches Angebot Jagdschloss (Bahnhofstraße 25), Weinladen am Kanal (Bahnhofstraße 24), Kavalierhäuser Schloss Königs Wusterhausen, Schloss­platz 1)
Sehenswertes Der Wasserturm www.der-turm-kw.de und das Sender- und Funktechnikmuseum,
Di-So 13-17 Uhr, Eintritt 1,50 bis 3 Ђ www.funkerberg.de
Besser nicht Minigolf spielen, der Platz enttäuschte
Infos www.koenigs-wusterhausen.de

Mehr über Cookies erfahren