Kultur

Volle Hütte bei Hertha

Andrey VoroninLangsam, aber sicher scheint sich der erfolgreiche Fussball, den die „alte Dame“ Hertha im Moment spielt, auch bis in die letzten Ecken der Hauptstadt und deren Umgebung rumgesprochen zu haben. Für das Spiel am Samstag gegen Bayer Leverkusen sind jedenfalls schon über 60.000 Karten im Vorverkauf über die Ladentheke gegangen. Es wird also voll im Olympiastadion und das Schöne an der momentanen Situation in der Fußball-Bundesliga ist ja, dass Hertha auch nach dem Spiel – unabhängig von dessen Ausgang – weiterhin Tabellenführer sein wird.
Doch natürlich wollen die Jungs um Stürmer-As Andrey Voronin auch am Samstag – wie schon in der Vorwoche in Cottbus – wieder einen Sieg einfahren und somit den Vier-Punkte-Vorsprung vor dem breiten Verfolgerfeld halten.
Einen wahren Run erlebt die Hertha momentan auch bei ihren Mitgliederzahlen. So sind allein am letzten Wochenende über 100 Mitgliedsanträge in der Geschäftsstelle eingegangen. Am Mittwoch begrüsste der deutsche Meister von 1930 und 1931 dann sein 16.000 Mitglied. Die Berlinerin Jennifer Preston erhielt die runde Mitgliedsnummer und wird im Rahmen des Spiels gegen Bayer Leverkusen mit einem Trikot mit der Rückennummer 16.000 begrüsst.

zur Fotostrecke Hertha BSC

Mehr über Cookies erfahren