• Kultur
  • Von der Staatsoper ins Schiller Theater

Kultur

Von der Staatsoper ins Schiller Theater

StaatsoperWährend der umfangreichen Sanierung der Staatsoper Unter den Linden ab Juli 2010 wird das Schiller Theater für drei Jahre Spielstätte des ältesten Opernhauses der Stadt. Im Sommer zieht das gesamte Ensemble der Staatsoper von Berlin-Mitte in das traditionsreiche Theatergebäude nach Charlottenburg. Neue Spielorte für die Kammermusik sind das Bode-Museum und der Festsaal im Roten Rathaus.
Eine Uraufführung und acht Musiktheater-Premieren im großen Haus sowie weitere acht auf der Werkstattbühne füllen den Spielplan 2010/2011. Insgesamt sind über 350 Veranstaltungen geplant.
Wiedereröffnet wird das eigens für die Staatsoper hergerichtete Schiller Theater am 3.10. mit der Uraufführung der Oper „Metanoia“ von Jens Joneleit (Musik) und Renй Pollesch (Text), inszeniert von Christoph Schlingensief und unter der Musikalischen Leitung von Daniel Barenboim.

Die Staatsoper Unter den Linden im Schiller Theater, Bismarckstr. 110, Charlottenburg.

Foto: BildTeam Berlin

Theater und Bühne in Berlin von A bis Z

Mehr über Cookies erfahren