• Kultur
  • Weihnachtssingen in der Alten Försterei

Kultur

Weihnachtssingen in der Alten Försterei

weihnachtssingen1889 Fußballfans, die sich in dunkler Nacht um einen Anstoß­punkt versammelt hatten, um gewissermaßen das Gästeteam willkommenzusingen, weit angereist aus Bethlehem. Was vor zehn Jahren also im kleinsten Kreis begonnen hatte, ist heute zu einem … nein, nicht zu einem Spektakel geworden. Denn auch wenn in diesem Jahr erstmals die neue Haupttribüne geöffnet wird und wohl noch ­einmal mehr als die 22?500 Weihnachtsliedersinger des vergangenen Jahres in das Stadion an der Alten Försterei kommen werden, blieb das Weihnachtssingen der Eisernen über all die Jahre ein tatsächlich besinn­liches Vergnügen. Ja, selbst die Bengalos der ganz, ganz eisernen Fans wirken in diesem Ambiente angemessen weihnachtlich.

Text: Clemens Niedenthal

Foto: Stefan Humpe

Weihnachtssingen 1. FC Union Berlin Montag, 23. Dezember um 19 Uhr, Einlass ab 17 Uhr, Eintritt frei, Kerzen und Liederbücher an allen Tribünenaufgängen. Um eine Spende für die Jugendarbeit wird gebeten.

Stadion Alte Försterei, An der Wuhlheide 263, Köpenick, www.fc-union-berlin.de

Weiterlesen: Ob Bundesliga oder Champions League: Fußballgucken im Rudel ist immer
gut. In unserer Übersicht finden Sie die richtige Kneipe zum richtigen
Verein

Mehr über Cookies erfahren