Kultur

Yoga-Festival Berlin

Yoga-Festival Berlin

Das Yoga-Festival Berlin, das größte Klassentreffen der Yoga-Szene in Deutschland, findet zum letzten Mal auf dem großen Wassergrundstück in Kladow statt – das malerische Gelände mit dem ehemaligen Casino wird danach großflächig saniert.
Vorher aber werden vom 9. bis zum 12. Juli nochmal die Matten ausgerollt, die Zelte aufgebaut und die Klangschalen poliert. Und weil das Motto lautet „Gib Frieden eine Chance„, wird das Programm des Festivals, also das Vorstellen der unterschiedlichsten Yogastile, von klassischem Hatha über Jivamukti und Yin bis Tantra, noch um eine religiöse Variante erweitert: Buddhistische Mönche aus Sri Lanka werden die Nacht von Freitag auf Samstag im Rahmen einer „Overnight Chanting“-Zeremonie durchsingen. Im nächsten Jahr wird es ziemlich sicher auch wieder ein Yoga-Festival in Berlin geben, wo genau steht allerdings noch nicht fest. Die Veranstalter hoffen auf einen Ort mit mehr Platz für Zelte. Die vielen Übernachtungsanfragen – im Schnitt kommen bis zu 10.000 Besucher – und der mangelnde Platz wurden zunehmend zum Problem in Kladow.     

Text: Iris Braun

Foto:
Michael Luther

Yoga Festival Berlin Kulturpark Kladow, Do. 9.–So. 12.7, Anfahrt und ?komplettes Programm unter: www.yogafestival.de

Lesen Sie auch ein Interview mit Paulus Neef dem Gründer der Yogastudio-Kette Unyte

Mehr über Cookies erfahren