• Kultur
  • An zwei Tagen lässt die Bundesregierung tief blicken

Kultur

An zwei Tagen lässt die Bundesregierung tief blicken

An zwei Tagen lässt die Bundesregierung tief blicken

Ein Ansturm wird erwartet! Schon letztes Jahr eilten über 150?000 Menschen zum Tag der offenen Tür der 14 Bundesministerien, des Presse- sowie Kanzleramts, um sich über die Arbeit der Bundesregierung zu informieren. Mit etwas Glück kann man sich an diesem Wochenende sogar von der Kanzlerin persönlich durch ihre Arbeitsräume führen lassen. Eine Woche später trat auf den Tag genau vor 65 Jahren der Deutsche Bundestag – damals noch in Bonn ansässig – zu seiner ersten Sitzung nach dem Zweiten Weltkrieg zusammen. Wenn sich also an diesem Sonntag die sonst verschlossenen Pforten zum nunmehr elften Mal für Otto-Normal-Bürger öffnen, dann aus einem ganz besonderen Anlass. Neben dem Reichstagsgebäude werden in diesem Jahr auch der Europasaal im Paul-Löbe- sowie die Parlamentsbibliothek im Marie-Elisabeth-Lüders-Haus zugänglich sein. Zum Auftakt führt Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer durch das Reichstagsgebäude und erläutert dabei Architektur und Geschichte des Hauses. Darüber hinaus locken Podiumsdiskussionen und Vorträge zu aktuellen politischen Themen, Quiz- und Sportspiele für die Kleinen, Rundgänge zu Architektur und Kunst sowie ein buntes Musik- und Unterhaltungsprogramm.    

Text: MM

Foto: Deutscher Bundestag/ Katrin Neuhauser

Im ganzen Regierungsviertel: Tag der Offenen Tür der Bundesregierung Sa 30. + So 31.8., 10–18 Uhr und Tag der ein- und Ausblicke im Bundestag So 7.9., 9–20 Uhr    

Mehr über Cookies erfahren