Les Contes d’Hoffmann

Les Contes d'Hoffmann

Die Puppe Olympia, die Sängerin Antonia, die Kurtisane Giulietta. Der künstliche Körper ohne Seele, die Künstlerin ohne Stimme, die Verführerin ohne Herz. Sie stehen nicht zuletzt auch für Hoffmanns eigene Verlustängste: Realitätsverlust, Verlust des eigenen künstlerischen Ausdrucks und Identitätsverlust. Am Ende muss Hoffmann als Mörder fliehen: vor sich selbst und vor seinen zunehmend zum Horrortrip werdenden Fantasien.
Regisseur Barrie Kosky erzählt Offenbachs skurril-fantastische Geschichte als verstörenden Alptraum eines Künstlers, der des eigenen Ichs mehr und mehr verlustig zu gehen droht, – mit nur einer Sopranistin in allen drei Frauenrollen, aber mehreren Hoffmann-Darstellern.

Am Freitag 02.10.2015, Anfang: 19:00 Uhr, Komische Oper, Behrenstraße 55-57, 10117 Berlin

Foto: Jan Windszus Photography

Mehr über Cookies erfahren