Einkaufszentren

Das Bikini Berlin: Shopping mit Panoramablick auf den Zoo

Direkt am Zoo liegt das Bikinihaus, in dem sich heute eine unkonventionelle Mall befindet: das Bikini Berlin. Das Zentrum versteht sich als „Concept Shopping Mall“. Was ungewöhnlich klingt, bedeutet: Marken, junge Künstler*innen, Modeschaffende und Unternehmen können hier temporär Pop-up-Boxen mieten. Daneben finden sich hier besondere Geschäfte von Ketten, die in Deutschland nur wenige Standorte haben.

Das Interieur des Bikini Haus Berlins ist modern gestaltet.
Blick ins Bikini Berlin: Das Interieur ist modern, im Zentrum stehen die Pop-up-Boxen. Foto: Imago Images/CHROMORANGE

Das Erscheinungsbild der Mall wechselt also regelmäßig, immer wieder tauchen im Bikini Berlin neue Geschäfte auf. Es lohnt sich also, immer mal wieder einen Blick auf die Website oder die Social-Media-Kanäle des Bikini Berlin zu werfen, um die Änderungen in den drei Stockwerken zu verfolgen. Jeden Monat gibt es neue Flächen für Marken und Trends aus den Bereichen Mode und Kosmetik.  

Das Bikini Berlin bietet noch ein weiteres Highlight: die etwa 7.000 m² große Dachterrasse mit dem „Bikini Berlin Shopping Garden“, welcher dem New Yorker High Line Park nachempfunden ist. Hier habt ihr einen spektakulären Blick über den Zoo Berlin, über den wir euch hier alles Wissenswerte verraten. Einen Vorgeschmack auf die vielen Tierarten findet ihr auch direkt im Bikini Berlin: Das Panoramafenster im Inneren des Einkaufszentrums bietet eine beeindruckende Aussicht auf den Affenfelsen.

Von der Dachterrasse aus hat man einen tollen Blick auf den Zoo und die City West.
Von der Dachterrasse des Bikini Berlin hat man einen tollen Blick auf den Zoo und die City West. Foto: Imago Images/CHROMORANGE

Das Bikinihaus ist ein Gebäude mit Geschichte

Das Bikinihaus selbst ist Teil des ehemaligen Gebäudekomoplexes Zentrum am Zoo, zu dem auch die Gedächtniskirche auf dem Breitscheidplatz, das Hochhaus am Hardenbergplatz, das Kino Zoo Palast, das kleine Hochhaus mit dem 25hours Hotel sowie das Parkhaus am Aquarium gehören. Eine Tafel im Haus erinnert noch heute an das Zentrum am Zoo, das von 1956 bis 1957 mit Mitteln des Marshallplans errichtet wurde.

Der Name des Hauses stammt übrigens noch aus der Entstehungszeit des Baus. In den fünfziger Jahren war Bikinihaus die umgangssprachliche Bezeichnung für das Gebäude, da es durch ein mit Säulen eingefasstes Luftgeschoss im zweiten Stockwerk in einen oberen und einen unteren Bereich geteilt wurde.

Diese architektonische Zweiteilung erinnerte die Berliner an die damals gewagte Bademode. Heutzutage ist das zweite Stockwerk übrigens voll verglast.

Das Panoramafenster im Bikini Berlin gibt die Sicht frei auf den Affenfelsen im Zoo.    Foto: Imago Images/ecomedia/robert fishman
Das Panoramafenster im Bikinihaus gibt die Sicht frei auf den Affenfelsen im Zoo. Foto: Imago Images/ecomedia/robert fishman

Bikini Berlin: Öffnungszeiten, Anreise, Parkplätze und Shops

  • Größe: Die Halle des Bikini Berlin ist etwa 3.300 m² groß mit einer Gesamtlänge von 200 Metern.
  • Besonderheit: Das Pop-up-Konzept der Mall sowie der große Dachgarten.
  • Anfahrt: Am Bahnhof Zoologischer Garten halten Buslinien, S-Bahn und U-Bahn. Für Autos gibt es gegenüber dem Zoo kostenpflichtige Parkplätze sowie mehrere Parkhäuser in der Umgebung, unter anderem eines direkt im Bikini Berlin.
  • Adresse: Budapester Straße 38-50, Charlottenburg
  • Öffnungszeiten: Der Zugang zum Gebäude und zur Dachterrasse sind von Mo-Sa von 9-20 Uhr geöffnet. Die Dachterrasse zudem auch sonntags. Die Geschäfte des Bikini Berlins öffnen erst eine Stunde später und sind von Mo-Sa 10-20 Uhr geöffnet.
  • Homepage

Mehr Shopping in Berlin

Berlin hat neben dem Bikini Berlin ziemlich viele Malls. Shoppen könnt ihr beispielsweise im Alexa am Alexanderplatz. Wer lieber in Charlottenburg bleiben möchte, der kann die als Einkaufsmeile unterschätzte Kantstraße auskundschaften oder den Kurfürstendamm entlang spazieren. Immer neue Empfehlungen findet ihr in der Shopping-Rubrik beim tipBerlin.

Mehr über Cookies erfahren