• Lifestyle
  • Shopping
  • Comicläden in Berlin: Hier bekommt ihr Hefte, Graphic Novels und Fanartikel

Lesen

Comicläden in Berlin: Hier bekommt ihr Hefte, Graphic Novels und Fanartikel

Brüssel ist zwar die Welthauptstadt der Comics, aber Berlin ist mit seinen vielen Comicläden, Verlagen und hier lebenden Zeichner*innen das Zentrum der deutschen Szene. Ob ihr Lust auf einen klassischen Superheldencomic habt, eine feministische Graphic Novel oder künstlerische Unikate sucht – in diesen Comicläden in Berlin werdet ihr fündig.


Modern Graphics

Modern Graphics zählt zu den traditionsreichen Comicläden in Berlin. Merchandise wie Actionfiguren, Poster oder Kalender dürfen natürlich nicht fehlen. Foto: Modern Graphics
Modern Graphics zählt zu den traditionsreichen Comicläden in Berlin. Merchandise wie Actionfiguren, Poster oder Kalender dürfen natürlich nicht fehlen. Foto: Modern Graphics

Modern Graphics ist eine Institution in der Stadt. Seit 1991 versorgt das Geschäft in Kreuzberg Berliner*innen jeden Alters mit Klassikern der internationalen Comic-Literatur, Mangas und den neuesten Graphic Novels.

Neben dem Stammladen in Kreuzberg hat Micha Wießler zwei weitere Filialen eröffnet, eine im Europa Center und die andere in der Kastanienallee. Einen Onlineshop gibt es auch.

  • Modern Graphics Oranienstr. 22, Kreuzberg, Mo-Sa 11-19:30 Uhr, weitere Filialen: Kastanienallee 79, Prenzlauer Berg, Mo-Sa 11-19:30 Uhr, Europa Center, Taunentzienstr. 9-12, Charlottenburg, Mo-Sa 10-20 Uhr, www.modern-graphics.de
  • Aktuelle Öffnungszeiten in allen Filialen: 11-18 Uhr

Grober Unfug

Grober Unfug in der Torstrasse mit Torsten Alisch, Margitta Fischer, Bert Henning 
Foto: Imago Images/impress picture
Grober Unfug in der Torstrasse mit Torsten Alisch, Margitta Fischer, Bert Henning.
Foto: Imago Images/impress picture

Der zweite traditionsreiche Comicladen in Berlin bietet eine riesige Auswahl an Comics und Graphic Novels aus aller Welt. Darunter original japanische Mangas zum Vorbestellen. Eine Auswahl an Fanartikeln ergänzt das Sortiment.

Es gibt zwar keinen Onlineshop, dafür kann man sich auf der Homepage bei einem 360­-Grad-­Rundgang im Laden an der Torstraße umschauen.

  • Grober Unfug Zossener Str. 33, Kreuzberg, Mo-Fr 11-19 Uhr, Sa 11-18 Uhr, Filiale Torstr. 75, Mitte, Mo-Sa. 11-18 Uhr, www.groberunfug.de

Comic Base Berlin

Auch hier gibt es Comics, Mangas und Magazine in Hülle und Fülle. Wer nach Schätzen sucht, findet sie womöglich im Comic-Antiquariat. Wie bei vielen Comicläden in Berlin ist das Sortiment hier vielfältig und umfasst zudem Artbooks, Tauschkarten, DVDs, Zubehör und einiges mehr. Mit Onlineshop.


Bloc Books

Ausgefallen und künstlerisch geht es bei Bloc Books zu. Foto: Stefanie Kaiser
Ausgefallen und künstlerisch geht es bei Bloc Books zu. Foto: Stefanie Kaiser

Diesen Laden hält es nie lange an einem Ort. Mehrmals hat der ausgefallene Shop den Ort gewechselt – doch bis bis Mitte/Ende Februar überwintert Bloc Books auf dem Karl-Marx-Platz in Neukölln.

Verkauft werden hier Illustrationen, Grafiken und Comics. Der Fokus liegt bei Bloc Books auf besonderen internationalen Print-Produkten, vor allem von unabhängigen Verlagen und selbstständigen Künstler*innen.

  • Bloc Books Karl-Marx-Platz 17, Neukölln, Di-Fr 12-19 Uhr, Sa 10–19 Uhr, Instagram

Big Brobot

Bei Big Robot kommen immerwieder neue Comics rein und sind teilweise schnell wieder ausverkauft. Foto: Big Robot/Nady El-Tounsy and Yuto Yamada
Bei Big Robot kommen immer wieder neue Comics rein und sind teilweise schnell ausverkauft. Foto: Big Robot/Nady El-Tounsy and Yuto Yamada

Bereits seit 2004 gibt es den kunterbunten Laden im Friedrichshainer Kiez, der ganz unterschiedliche Bedürfnisse bedient. Die Auswahl reicht von Street- und Skatewear über witzige Gimmicks zu Designertoys. Dazu gibt es eine kuratierte Auswahl an Comics und Graphic Novels.

Wenn man einmal den Weg über die Türschwelle hinein gefunden hat, ist es schwer, wieder rauszugehen.

  • Big Brobot Kopernikusstraße 19, Friedrichshain, Tel. 030/740 78 38 8, Mo-Fr 11-20 Uhr Sa 11-18 Uhr, www.bigbrobot.de

Black Dog Comics 

Dirk-Martin Scheel, Patrick Lafos, Tobias Heidemann versorgen euch mit dem Hot Shit aus den USA. Foto: Stephan Pless
Dirk-Martin Scheel, Patrick Lafos und Tobias Heidemann versorgen euch mit dem hot shit aus den USA. Foto: Stephan Pless

„Black Dog“ ist auf US-Comics spezialisiert. In diesem Comicladen in Berlin dreht sich alles um Superhelden von den Avengers bis zur Zero Hours-Serie. Aber auch Indieverlage sind hier vertreten. Neue Ausgaben sind zeitgleich mit dem Erscheinen in den USA erhältlich.

Neben Einzelbestellungen im Onlineshop gibt es die Möglichkeit, ein Abo abzuschließen, um so keine Ausgabe der geliebten Comic-Reihe zu verpassen.

  • Black Dog Rodenbergstraße 9, Prenzlauer Berg, Di-Fr 11 – 19 / Sa 11-17 www.blackdog.de
  • Aktuell ist der Laden geschlossen, freitags und samstags gibt einen Pick-up-Service.

Renate Comics

Comicläden in Berlin: Renate Comics ist ein Paradies für Bücherwürmer. Bild: Renate Comics
Renate Comics ist ein Paradies für Bücherwürmer. Bild: Renate Comics

Mit dem Fanzine RENATE hat es 1989 angefangen. Im Laufe der Jahre haben die comicbegeisterten Macher*innen einen Laden eröffnet und Deutschlands einzige Comicbibliothek aufgezogen. Etwa 15.000 Bände und Sekundär­literatur erwarten die Leser*innen.

Die meisten Hefte kann man ausleihen, Antiquarisches kann nur vor Ort eingesehen werden. Zudem werden Fanzines und Comics in verschiedenen Sprachen verkauft.

  • Renate Comics Tucholskystr. 32, Mitte, Di 15-18 Uhr, Mi 17.30-20 Uhr, Do 17-20 Uhr, Fr 16.30-19 Uhr, So 14-17 Uhr, www.renatecomics.de

Roman- und Comicladen

Comicläden in Berlin: Nicht alles gibt es auch online - ein Besuch im Laden lohnt sich. Foto: Roman- und Comicladen.
Nicht alles gibt es auch online – ein Besuch im Laden lohnt sich. Foto: Roman- und Comicladen.

Dieser Laden wartet auf mit einem breiten Angebot an Comics, Graphics Novels und Mangas – so weit, so gut. Schatzsucher*innen und Nostalgiker*innen können sich über das Antiquariat und das Angebot an DDR-Comics freuen. Oldschool sind auch die vielen Actionfiguren, Kartenspiele und Spielzeuge in diesem Comicladen in Berlin – toll zum Verschenken.

Roman- und Comicladen Ebertystr. 22, Kreuz­berg, Mi-Fr 12-18 Uhr, Sa 10-16 Uhr, www. roman­und­comicladen.de


Comics & Graphics

Wochatz veranstaltet auch Signierstunden mit Zeichner*innen. Foto: Frank Wochatz
Wochatz veranstaltet auch Signierstunden mit Zeichner*innen. Foto: Frank Wochatz

Frank Wochatz führt in seinem Laden nahezu alles: beispielsweise Comics aus Belgien und den USA sowie Graphics Novels von Berliner Zeichnern wie Jens Harder. Nur bunte Actionfiguren werdet ihr hier nicht finden – Wochartz ist eben Purist und hält nicht viel von Merch-Artikeln.

  • Comics & Graphics Prenzlauer Allee 46, Prenzlauer Berg, Di-Fr 14-19 Uhr, Sa 11–17 Uhr, www.bluetoons.de

Romanboutique

Ein Urgestein unter den Comicläden in Berlin ist die Romanboutique. Seit 1970 betreibt Peter Skodzik sein Geschäft mit Leidenschaft und Expertise. Hier bekommt ihr neben Neuerscheinungen vor allem neue und gebrauchte deutschsprachige Klassiker aus dem Norbert Hethke Verlag.

  • Romaboutique Martin-Luther-Str. 95, Schöneberg, Mo-Fr außer Mittwoch 12-19 Uhr, Sa 10-13 Uhr, www.romanboutique.de

J-Store

Dieser Laden lässt die Herzen aller Fans der japanischen Comics höher schlagen. Mehr als 3000 Mangas umfasst das Angebot von J-Store in Charlottenburg. Alle Genres werden abgedeckt, und es gibt auch internationale Titel. Erwähnt sei die große Auswahl an K-Pop Alben und Postern – direkt aus Korea.

Dazu kommt Fan-Nippes wie Tassen, Mousepads, Figuren und sogar japanische Süßigkeiten. Das bekommt man auch alles im Onlineshop.


Neo Tokyo

Wer die Kult-Mangas „Akira“ gelesen oder den gleichnamigen Film gesehen hat, dem ist Neo Tokyo natürlich ein Begriff. So heißt nämlich die Stadt, in der sich die postapokalyptische Geschichte abspielt. Neben Klassikern wie „Akira“ findet ihr in diesem Comicladen in Berlin auch die neuesten Mangas auf Englisch, Deutsch oder Japanisch.

Außerdem gibt es eine große Auswahl an K-Pop Alben, Animés, Fanartikel und quietschbunten Süßigkeiten. Alles auch im Onlineshop bestellbar.

  • Neo Tokyo Schönhauser Allee 188, Prenzlauer Berg, Mo-Fr 11-19, Sa 11-16 Uhr Uhr, www.neotokyo.de

Mehr Lesestoff

Neben Comicshops gibt es schier unendlich viele Buchläden in Berlin. Das sind unsere liebsten Orte für tolle Bücher und Beratung. Und wenn ihr Lese-Inspiration braucht, dann stöbert doch mal durch diese Liste der 100 Berlin-Romane, die man gelesen haben sollte.