Shopping

Pop-up-Stores und Mode-Performances

DeSansWer sich aber direkt an der Quelle auf den Messen Bread & Butter, Premium oder der Bright Trade­show informieren möchte, guckt normalerweise in die Röhre. „Nur für Fachbesucher“, heißt es dort. Trotzdem muss man nicht verzagen. Denn rund um das Messegeschehen haben sich Veranstalter und Designer angesiedelt, die neue Fashion-Trends in Pop-up-Stores, bei Mode-Performances, in Ausstellungen oder auch in professionellen Modenschauen präsentieren. Echte Fashion-Addicts jedenfalls werden in den kommenden Tagen kaum zu einer Atempause kommen.

 

Lavera Showfloor – Nachhaltige und ökologisch korrekt produzierende Labels zeigen ihre Kollektionen auf dem Catwalk.
Energieforum Berlin, Stralauer Platz 34, Friedrichshain, 18.–20.1., Eintritt frei, Anmeldung unter [email protected], www.showfloorberlin.de

Volutio by Anna Kleihues – Die Berliner Designerin präsentiert ihre neue Kollektion mit einer Tanzperformance.
Max-Beer-Straße 17, Mitte, „Pas de deux“- Performance: 19.1., 17 Uhr, Eintritt: 5?Ђ, Showroom 20.–21.1., 14–18 Uhr, www.volutio.de

Toast & Jam Vintage Fashion Fair – Berlins erste Vintage-Modemesse, mit Fashion Show und Burlesque-Abschlussparty.
C-Club, Columbiadamm 9, Tempelhof, 19.–21.1., Do?+?Fr 11–19 Uhr, Sa 11–18 Uhr, Fashion Show: 19.1., 17–19 Uhr, Party: 21.1., ab 22 Uhr, Eintritt Fair/Fashion Show: 3?Ђ, Party: 8?Ђ, www.toastandjam.de

Ethical Fashion Shop „Changing Room“, Knowledge Lounge – Begleitender Pop-up-Store zur erstmalig in Berlin stattfindenden Ethical Fashion Show.
E-Werk, Halle C, Wilhelmstraße 43, Mitte, 18.–20.1., Mi?+?Do 10–20 Uhr, Fr 10–18 Uhr, Eintritt frei, www.ethicalfashionshowberlin.com

Projektgalerie Pop Up Shop – Die Projekt Gallery lädt im .HBC zum Designer Sales & Shopping ein
.HBC, No Entry Gallery, Karl-Liebknecht-Straße 9, Mitte, Boutique, 17.–22.1., 12–21 Uhr, Eintritt frei, www.projektgalerie.net

„Street meets Fashion“ – Die Galerie für junge Künstler und DesignerInnen Berlin zeigt in einer Ausstellung Fotografien von Rainer Pastwoski und Jörg Rubbert.
jkd Berlin, Grunewaldstraße 15, Schöneberg, 21.1.–5.3., Do?+?Fr 15–19 Uhr, Sa 12–16 Uhr, Eröffnung: 20.1., 19 Uhr, Eintritt frei,
www.jkd-berlin.de
.
„Sieben Farben Blau: Das Denim Experiment“ – Im Rahmen der Ausstellung „Fashion Talks“ ist eine Modeperformance von sieben deutschen Hochschulen zu sehen.
Museum für Kommunikation, Leipziger Straße 16, Mitte, 19.1., 21.30 Uhr, Eintritt 6–12?Ђ, VVK im Museum und Abendkasse, „Fashion Talks“- Ausstellung bis 26.2., Eintritt: 3/1,50?Ђ, www.fashion-talks.de

Demo „Modeindustrie aufwecken! Gegen Fashion-Terror – für Fair-Trade“ – Fashion-Demoparade für mehr Ökologie und Bewusstsein in der Modeindustrie.
21.1., 16–18.30 Uhr, entlang der Einkaufsmeile Friedrichstraße, Treffpunkt: Checkpoint Charlie, Mitte, www.buttandbetter.de/demoparade

SalonModenschau – Das Upcycling-Modelabel TingDing und das Label Kollateralschaden laden zur Modenschau nach Neukölln.
TingDing Atelier, Bürknerstraße 11, Neukölln, 19.1., 19 Uhr: Damenkollektion von TingDing, 19.45 Uhr: Präsentation der Kollateralschaden-Kollektion, Eintritt frei, Voranmeldung erbeten unter Tel. 53 08 10 62 oder unter [email protected]

Berlinpieces Trend Showroom – Berlinpieces zeigt in einem temporären Showroom Kollektionen für der Herbst/Winter-Saison 2012/2013 von elf Berliner und Istanbuler Designern.
Galerie Christian Nagel, Weydingerstraße 2/4, Mitte, bis 19.1., 11–19 Uhr, Eintritt frei, www.berlinpieces.com

Greenshop – Öffentlich zugänglicher Verkaufsraum der Öko-Fashion-Messe GREENshowroom.
Hotel Adlon, Unter den Linden 77, Mitte, 18.–20.1., 10–20 Uhr, www.green-showroom.net

Showroom days – Berliner, aber auch internationale Labels präsentieren in ihren Läden, Showrooms, in Galerien oder an anderen Orten ihre neuesten Kollektionen.
Bis 21.1., Adressen und Infos unter www.showroom-days.com

British Upcycling Special – Ausstellung und Verkauf von individuellen Designerstücken der Londoner Pioniere des Upcyclings.
Upcycling Fashion Store, Linienstraße 77, Mitte, 18.–21.1., 11–20 Uhr, www.upcycling-fashion.com

Die Moderne lola?/?La lola moderna – Ricardo Ramos, spanisch-kolumbianischer Mode­designer mit Faible für die Ästhetik der 30er Jahre, zeigt seine Kollektion. Außerdem wird eine modisch inspirierte Filmreihe gezeigt.
Babylon Mitte, Rosa-Luxemburg-Straße 30, Mitte, bis 30.1., Eintritt 4–7 Ђ, Modenschau und Film: 19.1., 20 Uhr, Eintritt frei, weitere Termine unter www.cervantes.de

Texte: ijb

Foto: DeSans / Ethical Fashion Shop

 

Mehr über Cookies erfahren