Shopping

Rave-Wear in Berlin: Hier bekommt ihr Outfits für die Partynacht

Ihr freut euch auf den nächsten Rave, aber das perfekte Outfit fehlt noch? Kein Problem, schließlich hat Berlin nicht nur in Sachen Techno-Partys einiges zu bieten – auch Rave-Wear für eine Partynacht findet sich an zahlreichen Orten. Ganz egal, ob euch der Sinn nach all black everything oder doch eher nach bunten und glitzernden Outfits steht: Wir zeigen euch die Orte, an denen ihr Rave-Wear in Berlin findet.


Bei Daijanala knappe Bodys kaufen

In ihrem Atelier in Kreuzberg finden sich die Daijanala Mode-Stücke. Foto: Jana Lanziner

In einem Kreuzberger Atelier könnt ihr bei Daijanala tolle Outfits für eine verruchte Partynacht kaufen. Neben Mesh-Kleidern, bei denen der Nippel durchblitzt, bekommt ihr hier auch Underboob Bodys, Tops mit vielen Cut-Outs und bikiniartige Oberteile. Alle Stücke haben eigene Namen wie „Glory Hole“-, „Choke Me“- oder „Vulva-Tops“. Die Outfits sind meist knapp und gewagt, aber auch Hosen und alltagstaugliche Kleider bekommt ihr hier. Hinter der Marke Daijanala steht die Designerin Jana Lanziner. Sie selbst schneidert alle Teile per Hand und geht auch gerne auf Extrawünsche ein. Wir waren bei Daijanala im Atelier.

  • Daijanala by Jana Lanziner Boppstraße 3, Kreuzberg, Do–Sa 12–19 Uhr, mehr Infos online

Rave-Wear in Berlin: NAKT

___STEADY_PAYWALL___

Mode für den Club und den Weg dorthin: Die NAKT-Produkte sind vor allem schwarz. Foto: Godec

Das Berliner Label NAKT findet sich in einem kleinen Neuköllner Ladengeschäft. Hier fühlt man sich sofort wie auf einer Technoparty: Der Bass wummert, und überall hängen knappe schwarze Outfits. Ihr bekommt hier alles, was das Rave-Herz höher schlagen lässt: Harnesse, knappe Bodys, Choker, Ketten, Mini-Oberteile und durchsichtige Hosen. Aber auch Hoodies, Socken und Mützen werden verkauft. Hinter einer Theke kann man beobachten, wie Schneider:innen die Teile anfertigen. Das Rave-Wear-Label NAKT wurde 2017 aus der Techno-Szene heraus gegründet, rund um die Marke werden auch eigene Raves veranstaltet. Mehr zu dem Label NAKT lest ihr hier.

  • NAKT Sonnenallee 120, Mo–Do 10–18 Uhr, Fr 10–20 Uhr, Sa 12–20 Uhr, mehr Infos online

Im Schwarzen Reiter gibt es hochklassige Fetisch-Mode

Sortiment Schwarzer Reiter
Im Schwarzen Reiter findet ihr hochwertige Fetisch-Mode für eine wilde Club-Nacht. Foto: Schwarzer Reiter

BDSM und Luxus: Geht das zusammen? Bei dem Berliner Fetisch-Fashion-Label Schwarzer Reiter auf jeden Fall. Der Shop hat seinen angestammten Platz verlassen und findet sich nicht mehr in der Torstraße, sondern in der Bayreuther Straße direkt am Wittenbergplatz. Auch hier werdet ihr eine aufregende Welt der dunklen Erotik entführt. Kleidungstechnisch können hier alle Fantasien ausgelebt werden: Es gibt kurze Latexhosen, Lederkleider, durchsichtige Bodys, Nippel-Cover und Unterwäsche. Die Fetisch-Fashion bewegt sich preislich zwischen 20 und 200 Euro. Alle Outfits werden im Atelier produziert und alle Materialien in Berlin gekauft, zugeschnitten und verarbeitet. Wir haben das Team hinter der Fetisch-Mode vom Schwarzen Reiter besucht.

  • Schwarzer Reiter Bayreuther Straße 34, Schöneberg, Mo–Sa 12–20 Uhr, mehr Infos hier

Rave-Wear in Berlin: The Code

Bei The Code könnt ihr euch zwischen vielen Outfits entscheiden. Foto: achso.creative

Die nächste Partynacht im KitKat steht an, aber das passende Outfit fehlt noch? Extravaganz wird von geübten Clubgänger:innen groß geschrieben, schließlich trifft man im KitKat immer wieder auf die gleichen Partytypen. Wie gut, dass sich der Shop The Code direkt gegenüber befindet. Hier findet ihr mit Sicherheit das passende Outfit für eine wilde Nacht im Club. Optisch erinnert das Geschäft an einen Technobunker: Graue Wände, schwarze Decke und minimalistische Einrichtung. An Kleiderstangen hängen verschiedenste Kinky- und Fetisch Outfits, aber auch hochwertige Club-Wear wird angeboten. Bei The Code könnt ihr euch ganz frei ausprobieren, das Team möchte hier nämlich einen Safe Space für alle schaffen.

  • The Code Köpenicker Straße 79, Mitte, Mo+Di 14–20 Uhr, Mi–Sa 14–23 Uhr, mehr Infos hier

Im UY Studio gibt’s viel Schwarz

Viel schwarz gibts beim UY Studio in Kreuzberg. Foto: UY STudio

Schwarze Outfits gelten ja schon quasi als inoffizielle Uniform von Raver:innen. Wer noch kein passendes Outfit gefunden hat, oder nach neuen Inspirationen sucht, sollte im UY Studio vorbeischauen. In dem Kreuzberger Atelier stellen Idan Gilony und Fanny Lawaetz qualitativ hochwertige Stücke an, die perfekt ins Berliner Nachtleben passen. Viel schwarz, Latex und Mesh ist hier zu finden. Kürzlich wurde ein zweites UY Studio in Mitte eröffnet.

  • UY Studio Pflügerstraße 11, Kreuzberg, Mo–Sa 12–19 Uhr, Memhardstraße 8, Mitte, Mo–Sa 12–19 Uhr, mehr Infos hier

Im Savage Store gibt’s Lack und Latex

Latex, Latex, Latex: Im Savage Store wird alles selbst angefertigt. Foto: Savage Store

Im Savage Store in Friedrichshain gibt’s Latex, so weit das Auge reicht. Seit 2007 werden hier alle Stücke selbst angefertigt und eine Auswahl auch direkt vor Ort verkauft. Tops, Hosen, Röcke, Uniformen oder Accessoires: Hier wird alles aus Latex hergestellt. Falls ihr euch unsicher seid, welche Stücke am besten zu euch passen oder ihr noch nie ein Latex-Outfit getragen habt, dann sind die Mitarbeiter:innen für eine Beratung zur Stelle. Individuelle Wünsche und Maßanfertigungen können auch besprochen werden.

  • Savage Store Gubener Straße 29, Friedrichshain, Di+Mi+Sa 13–18 Uhr, Do+Fr 13–20 Uhr, mehr Infos hier

Rave-Wear in Berlin: Shop Radical

In dem coolen Store von Shop Radical in Friedrichshain könnt ihr für die nächste Party shoppen. Foto: Shop Radical

Ihr wollt beim nächsten Club-Besuch mit eurem Outfit so richtig hervorstechen? Dann schaut unbedingt mal bei Shop Radical vorbei. Der Laden ist etwa fünf Minuten vom Ostkreuz entfernt. Zwischen rosa gestrichenen Wänden findet ihr hier ausgefallene Teile wie ein „Mind Fuck Bikini Top“ mit psychedelischen Mustern und Underboob-Cut-Outs, ein „Pierced Top“ mit Metallringen und passender Hose oder schwarze Tribal-Ohrringe. Die coolen Outfits könnt ihr vor Ort oder online shoppen.

  • Shop Radical Sonntagstrasse 28, Friedrichshain, Di 12–18 Uhr, Mi–Sa 12–20 Uhr, mehr Infos hier

Im Syld Store hochwertige Outfits shoppen

Auf gut 100 Quadratmetern gibt es bei SYLD Kreationen von rund 30 lokalen Designern und Künstler:innen zu entdecken. Foto: Katharina Kern/Syld

Der Syld Store ist nur wenige Gehminuten von der Frankfurter Allee entfernt. Auf rund 100 Quadratmetern findet ihr hier alles, was es für eine gute Rave-Nacht braucht: bunte, glitzernde Bodys, Ketten, glänzende Hosen und ausgefallene T-Shirts. Das Team möchte lokale Designs und Handwerk fördern und bietet deswegen Kreationen von rund 30 in Berlin ansässigen Designer:innen und Künstler:innen an. Und das kann sich wirklich sehen sehen lassen!

  • Syld Store Frankfurter Allee 32, Friedrichshain, Di–Sa 11–19.30 Uhr, mehr Infos hier

Bei Coexist für die nächste Party shoppen

Bei Coexist findet ihr neben schwarzen Teilen auch viele tolle bunte Outfits. Foto: Coexist

Die Modedesignerin Anna hat sich 2014 einen Traum erfüllt und ihren eigenen Store in Friedrichshain eröffnet. Bei Coexist könnt ihr zwischen 90er/00er-Nostalgie tolle Rave-Wear shoppen, die von handgemachten Designerstücken über internationale Labels bis hin zur Hausmarke Indyanna reichen. Im Modeatelier und Schneiderzimmer werden die Stücke von der Designerin selbst angefertigt. Hier findet ihr alles, was ihr für eine gelungene Rave-Party braucht: Bodys mit Flammen, Plateauschuhe mit Nieten, Kleider mit Leo-Print und Choker mit Ringen dran. Coexist beweist: Rave-Wear kann mehr als nur schwarz!

  • Coexist Simplonstraße 6, Friedrichshain, Di–Fr 12–19 Uhr, Sa 12–18 Uhr, mehr Infos hier

Rave-Wear in Berlin: Ravemore

Der Shop von Ravemore Berlin in Kreuzberg erinnert optisch sofort an eine wilde Partynacht in Berlins Clubs: Zwischen roten Neonleuchten trifft industrielles Design auf minimalistische Einrichtung. An Kleiderstangen hängen große Baggy-Hosen, T-Shirts und knappe Einteiler. Alle Designs sind in Zusammenarbeit mit Künstler:innen aus der Berliner Undergroundszene entstanden und von der Tattoo-Szene, Clubs und der Metal-Szene inspiriert.

  • Ravemore Berlin Boppstraße 5, Kreuzberg, Do–So 14–20 Uhr, mehr Infos hier

Mehr zum Thema

Mit der Kleidung geht es los: So kommt ihr ins Berghain – 12 mehr oder weniger ernstgemeinte Tipps. Techno für alle? Das hier sind unsere Lieblingsclubs in Berlin. Alles Wissenswerte zu Clubs in Berlin lest ihr immer gesammelt hier. Was ist los im Berliner Nachtleben? Hier findet ihr die besten Partys der Stadt. Von Palermo-Club bis Panorama Bar: Eine neue Party-Generation entdeckt die Italo-Hits der Achtziger neu. Techno in Berlin: So sexistisch waren die 90er- Jahre. Immer gut über das Leben in Berlin informiert: Abonniert jetzt unseren wöchentlichen tipBerlin-Newsletter. Die Kieze in Kreuzberg gehören zu den beliebtesten in Berlin: Tolle Orte und spannende Ecken haben wir hier für euch.

Tip Berlin - Support your local Stadtmagazin