Shopping

Urban Cool setzt auf Berliner Design

Urban Cool

Im Ostteil der Stadt gibt es viele Läden, die sich dem Verkauf von lokalen Designern und jungen Fashionlabels verschrieben haben.  Konk oder ausberlin sind nur zwei Beispiele. Aber auch im Berliner Westen tut sich etwas: In den Wilmersdorfer Arcaden startet im ­April das Ladenkonzept Urban Cool, das insbesondere jungen Modedesignern eine Plattform bieten soll. Eröffnet wird der erste Shop von Swen Alwardt, Möbeldesigner und Gründer der Plattform berlindesign.net, und DJ Nicolino, einem Experten für Fashion und Musik. Das passt, schließlich soll der Verkauf von jungen Berliner Labels wie wkndlvrs — weekendlovers, Majaco oder Mayer sowie von bekannten Marken mit musikalischen Events kombiniert werden. Insgesamt sollen in dem Shop 30 bis 70 unterschiedliche ­Labels und Designer vertreten sein.

Text: Eva Apraku

Urban Cool, Wilmersdorfer Arcaden (1. Stock), Wilmersdorfer Straße 46, Wilmersdorf,
Mo–Sa 10–21 Uhr
Am Samstag, dem 11. Mai, von 14 bis 17 Uhr gibt es ein kleines Eröffnungsevent mit einem öffentlichen Fotoshooting, loungiger Musik von DJ MadTraX und Gourmet-Stullen-Paketen von der Berliner Koch-Ikone Markus Herbicht.

WEITERLESEN:

Skandinavisches Design in Berlin 

 

Mehr über Cookies erfahren