Shopping

Velo Couture – Fahrradbekleidung: funktionell & tragbar

OliverSinz_BekleidungJeans sind für vieles, aber nicht wirklich fürs Radfahren gut geeignet. Mal sitzen sie am Bund zu eng, dann am Gesäß zu tief oder der Stoff reibt an den Knien. Deshalb entwarf der Fahrradbekleidungshersteller Rapha eine Jeans, die aus einem elastischen Nylon-Baumwoll-Garn genäht wird, außerdem über eine Gummierung am Bund verfügt, was für Tragekomfort sorgt.

Weiterlesen: Fahrradfahren ist umweltfreundlich, gesund. Die nachfolgenden Fahrrad-Accessoires mögen im Alltag hilfreich und praktisch sein.

Dennoch unterscheidet sie sich optisch nicht von Jeans aus der Mode-Boutique – echte Velo-Couture eben. Seit das Fahrrad zunehmend das Verkehrsmittel erster Wahl ist, mögen Radler sich nicht mehr mit der nur praktischen, aber wenig schönen Funktionskleidung begnügen. Hässliche Helme wurden deshalb in hippe Mützen verwandelt – oder wurden mit dem Schalkragen von Hövding gar überflüssig: Creator_s-CutBei einem Sturz bläst sich eine Kapuze als Airbag über dem Kopf auf. Deutlich nostalgischer kommt die „Prкt-а-Vйlo“-Kollektion des Berliner Designers Oliver Sinz daher. Seine Fahrradkleidung lehnt sich mit Knickerbockerhosen und Tweed-Mustern stilistisch klar an die 1920er an – eine Zeit, als Radfahren ebenfalls alltägliches Verkehrsmittel war. 

Text: Fabian Lamster

Prкt-а-Vйlo by Oliver Sinz Monbijouplatz 2, Mitte, www.oliver-sinz.de

Weitere Velo-Couture-Labels: www.rapha.cc, www.ribcap.ch, www.hovding.com

 

 

 

Mehr über Cookies erfahren