Shopping

Witzige Geschenkideen für Ostern

lego_eiGrelle Tarnung
Ja, wo sind sie bloß versteckt, die Ostereier? Kleine und große Kinder werden angesichts der knalligen Plastikeierbecher im Lego-Look nicht lange suchen müssen: Die Eier befinden sich natürlich unter der gelben Haube, die allerdings erstaunlicherweise trotz ihres Volumens keine Thermofunktion hat. Sollte es am Frühstückstisch einmal langweilig werden, kann man seine Freunde und Familienmitglieder nerven, indem man permanent an dem Eierbecherdeckel herumdreht und den drei unterschiedlichen Mündern jeweils ein neues der drei Augenpaare zuteilt.Text: EA

LEGO-Eierbecher zu haben im Shop des Legoland Discovery Centers, Potsdamer Straße 4, Tiergarten, Preis: ­zwei Eierbecher für 7,99 Ђ

spiesser_haseÖko-Oster-Deko
Damit die Natur beim Oster-Dekorieren nicht zu Schaden kommt, bietet der Kreuzberger Laden und Online-Shop S.W.W.S.W. diverse ökologisch korrekte Osterdekorations-Artikel. Der Hase „Spießer“ (Foto) etwa wurde aus Holzfaserplatte unter Verwendung unbedenklicher Farben und Klebstoffe produziert.
S.W.W.S.W.  www.schoener-waers.de

kizucoFrühlingsgrüße
In Sachen Oster-Dekoration könnte der Trend hin zum langlebigen Produkt gehen. Denn die von der Potsdamer Kalligrafin Saskia Kurzweg erst entleerten, dann gereinigten und schließlich sorgfältig mit Textauszügen von Johann Wolfgang von Goethes „Osterspaziergang“ beschrifteten, acht bis zehn Zentimeter hohen Gänseeier sind zu schade, um sie nach den Feiertagen einfach in den Abfall zu werfen. Stattdessen sollten sie, ähnlich wie handwerklich angefertigte Christbaumkugeln, in schützenden Behältnissen aufbewahrt werden. In kommenden Frühjahren können sie dann wieder mit Goethes Worten vom Aufbruch in den Frühling künden: „Vom Eise befreit sind Strom und Bäche…“ Text: EA
Kalligrafie-Ostereier zu haben über www.kizuco.de  (Preis: 19,90 Ђ pro Stück, Dreierset: 54,70 Ђ) und am Kizuco-Stand auf dem Wochenmarkt  Am Nauener Tor in Potsdam, Termine 16. u. 23.4., 9–16 Uhr

PiepEi_WowiPiepei
Um Eier bis zum gewünschten Härtegrad zu kochen, gibt es neuerdings das PiepEi, ein Zeitmesser zum Mitkochen. Bei weichen Eiern erklingt der Song „Killing me softly“, für mittelweiche Eier wird „Ritt der Walküre“ und für harte Eier „Ich wollt’ ich wär’ ein Huhn“ abgespielt. Die Uhren sind in den Varianten „Angie“ (schwarz) und „Wowi“ (rot) erhältlich. Der tip verlost von beiden Typen jeweils fünf Stück.

Piepei zu haben über: http://shop.tip-berlin.de

Fotos: Susanne Schiedlofsky, kizuco.de

Mehr über Cookies erfahren