Shopping

Zarte Harnische von Carni

CarniEs scheint, als würden Männer in Sachen Mode immer mutiger. Wieso eine einfache Halskette tragen, wenn man sich auch mit einem Kettenhemd
schmücken kann? Im Januar zeigte Frank Schröder seine erste Schmuckkollektion auf der Fashion Week in Berlin. Carni hat er sein Label genannt, in Anlehnung an die Jahrmärkte, die in den 1930er-Jahren in Nordamerika aufkamen. Als Carnies bezeichnete man die Leute, die dort arbeiteten: Magier, Schlangenbeschwörer, bärtige Damen, Freaks eben. Das Label Carni hat das Kettenhemd, einst Alltagsmode für Ritter, als Accessoire wiederentdeckt. Statt aus schweren Nieten und Metallringen ist die moderne Form der Ritterrüstung aus Kordeln, Silberketten und Swarovski-Perlensträngen. Natürlich gibt es den Harnisch auch für Frauen. Und für wen das ganze doch noch etwas zu gewagt ist: Carni hat auch ganz „normale“ Ketten und Armreife.

Text: kawa
Foto: Katja Hentschel

Carni im JB Space Store, Torstraße 230, Mitte, Mo-Sa 14-20 Uhr,
Onlineshop: www.carni-berlin.com

 

Mehr über Cookies erfahren