• Lifestyle
  • Premium-Club Aspria bietet mit Aspria Works neue Co-Working-Spaces an

Work-Life-Balance

Premium-Club Aspria bietet mit Aspria Works neue Co-Working-Spaces an

ANZEIGE

Eine gute Work-Life-Balance ist heutzutage wichtiger denn je. Gesundheit und Wohlbefinden, vor allem in der schnelllebigen Arbeitswelt, haben einen höheren Stellenwert als noch vor einigen Jahren. Ein ausgewogener Lebensstil ist dabei genauso von großem Interesse wie die Flexibilität und Freiheit, wo und wie man seinen Arbeitsalltag gestaltet. Aspria, der Betreiber von Premium-Clubs, hat im Zuge dessen seinen ganzheitlichen Ansatz weiterentwickelt und ein neues Konzept eingeführt: Aspria Works.

Die Work-Life-Balance bewahren: Das könnt ihr im Co-Working-Bereich des Aspria Berlin Ku'Damm. Foto: Aspria
Die Work-Life-Balance bewahren: Das könnt ihr im Co-Working-Bereich des Aspria Berlin Ku’damm. Foto: Aspria

Aspria Works: Für eine ausgewogene Work-Life-Balance

Die eigene Gesundheit soll damit nachhaltig in den Vordergrund gestellt werden und sowohl im sozialen Umfeld als auch in der Arbeitswelt Wohlbefinden gewährleisten. Arbeit als festintegrierter Bestandteil des Lebens muss sich dabei an den Wandel der Zeit anpassen. Zusammenarbeit ist virtuell geworden und die neu gewonnene Flexibilität möchte niemand mehr missen – der Digitalisierung sei Dank.

Als etablierter Experte im Bereich Wellbeing setzt Aspria mit dem erweiterten Service-Angebot nun auch die moderne Konnektivität und Flexibilität der sich wandelnden Gesellschaft um. Aspria Works unterstützt Mitglieder und Gäste dabei, „anywhere, anytime, on any device“ effizient zu arbeiten, in der gewohnten Umgebung des Aspria Clubs und ganz nach dem Motto des Unternehmens: „Live Life Well“.

Die neue Work Lounge, die bereits am 11. November im Aspria Berlin Ku’damm eröffnet wurde, ist an das Club-Restaurant angeschlossen und bietet eine moderne Arbeitsumgebung mit hochwertiger Ausstattung: für den schnellen Mailcheck am Laptop oder Tablett gibt es einen Counter mit mehreren Steharbeitsplätzen. Mehr Home-Office-Feeling und auch Diskretion bieten die sogenannten Hot Desks und Cabins mit Glastür. Für vertrauliche Gespräche könnt ihr euch in dem schallisolierten Pod, ein Mini-Konferenzraum für bis zu vier Personen, einquartieren.

Die größeren Konferenzräume von Aspria Works bieten Platz für Besprechungen. Foto: Aspria
Die größeren Konferenzräume von Aspria Works bieten Platz für Besprechungen. Foto: Aspria

Rundum wohlfühlen im Premium-Club Aspria Berlin Ku’damm

Die Selbstbedienungsbar mit Kaffee-Flatrate sorgt zusätzlich für mehr Komfort beim Arbeiten. Für größere Meetings stehen zwei Konferenzräume zur Verfügung. Auch das Networking kommt nicht zu kurz – ein gemütlicher Wintergarten bietet Platz für Veranstaltungen mit bis zu 28 Personen, denn Aspria Works steht ebenso für eine starke Community, die von einem regelmäßigen Austausch sowie den Aspria Business Events profitiert. Geschäftspartner:innen und Kolleg:innen von außerhalb können im clubeigenen Boutique-Hotel mit 42 Zimmern untergebracht werden.

Arbeitspausen und Feierabende lassen sich in den Wellness- und Fitness-Facilities von Aspria verbringen. Ihr könnt den/die eigenen Personal Trainer:in treffen, an einem der zahlreichen Sportkurse teilnehmen, im exklusiven Spa-Bereich abschalten oder bei luxuriösen Treatments entspannen.

Das komfortable Restaurant und das Bistro mit Dachterrasse laden zum Verweilen ein. Für alle die Kinder haben, sind darüber hinaus die Kinderbetreuung und die zahlreichen Aktivitäten für alle Altersklassen der Aspria Academy ein einmaliger Benefit.

Aspria wird so zum Allrounder und verbindet ein hochwertiges Arbeitsumfeld mit umfangreichen Möglichkeiten für Bewegung und Entspannung – für eine perfekte Work-Life-Balance und ein ausgewogenes Lebensgefühl.

In den Cabins mit Glastür könnt ihr in Ruhe arbeiten ohne abgelenkt zu werden. Foto: Aspria
In den Cabins mit Glastür könnt ihr in Ruhe arbeiten ohne abgelenkt zu werden. Foto: Aspria

Dieser außergewöhnliche All-in-One-Charakter von Aspria kombiniert Wellness, Fitness, Freizeit und Beruf geschickt miteinander und sorgt für einen guten Ausgleich in der alltäglichen Arbeitswelt. Auch TV-Moderatorin Tanja Bülter besucht den Premium-Club regelmäßig und weiß die neuen Vorzüge zu schätzen: „Für mich ist der neue Co-Working-Bereich ein riesiger Zugewinn. Oft gehe ich mit meinen Kindern ins Aspria und bin schon früher fertig, während ihre Sportkurse noch laufen. Diese Zeit dann sinnvoll zu nutzen, und nicht mehr abends ewig am Schreibtisch sitzen zu müssen, ist toll!“

Die Räumlichkeiten von Aspria Works sind nicht nur für Mitglieder zugänglich, sondern für alle, die in einer erstklassigen Umgebung effektiv arbeiten wollen. Nach dem gelungenen Start im Aspria Berlin Ku’damm werden im kommenden Jahr auch die Aspria Clubs in Hamburg und Hannover folgen.

Weiterführende Informationen erhaltet ihr unter aspria.com.

Berlin am besten erleben
Dein wöchentlicher Newsletter für Kultur, Genuss und Stadtleben
Newsletter preview on iPad