• Lifestyle
  • Sport
  • Sport-Übungen für zuhause: Die besten Fitness-Hacks für den Herbst-Lockdown

Zweite Welle

Sport-Übungen für zuhause: Die besten Fitness-Hacks für den Herbst-Lockdown

Die zweite Welle hat Berlin im Griff, die Fitnessstudios sind wieder geschlossen. Wer keine Lust hat auf nassem, rutschigem Laub oder bei Dunkelheit zu joggen, probiert sich am besten durch diese Sportübungen für zuhause. Ob Pilates, tanzen oder Yoga – Für das neue Hüftgold nach dem zweiten Lockdown gibt es ab jetzt keine Ausreden mehr!


Calisthenics – Fit bleiben durch das eigene Körpergewicht

Sport-Übungen zuhause An sich reicht das eigene Körpergewicht aus – aber ein paar Kilo zusätzlich können auch nich schaden.
An sich reicht das eigene Körpergewicht aus – aber ein paar Kilo zusätzlich können auch nich schaden. Imago Images/Westend61

Calisthenics wird in der Sportler-Szene auch Street-Workout genannt und hat seine Ursprünge im New Yorker Ghetto der Jahrtausendwende. Die Übungen, die Calisthenics ausmachen, können gut zuhause und ganz ohne Geräte gemacht werden. Eine gute Möglichkeit also, um dem akuten Muskelschwund entgegenzuwirken!

Bei Calisthenics wird nur mit dem eigenen Körpergewicht gearbeitet. Klassische Übungen sind zum Beispiel Liegestütze, Kniebeugen oder Beinheben. Wer eine Klimmzugstange (oder Kinder) zuhause hat, kann diese auch ins Training miteinbeziehen.


Pilates – Während dem Homeoffice einen freien Kopf behalten

Sport-Übungen zuhause Pilates ist effektives Muskel-Ganzkörper-Training für Männer und Frauen.
Pilates ist effektives Muskel-Ganzkörper-Training für Männer und Frauen. Foto: Imago Images/Chile

Fließende Bewegungen stärken die Körpermitte. Intensive Dehnungen verbessern das Körpergefühl. Und eine kontrollierte Atmung unterstützt jede Übung und sorgt für einen ruhigen Geist. Die Pilates-Praxis orientiert sich an Yoga und Kampfsport. In erster Linie wird hierbei die Körpermitte trainiert, sprich die Bauch, Beckenboden- und Rückenmuskeln.

Gerade dann, wenn man mehr Zeit zuhause verbringen muss, und viel sitzt oder liegt, kann Pilates kurzfristig die Muskeln stärken und so eine Entlastung bringen. Und entgegen der landläufigen Meinung ist Pilates keinesfalls nur ein Frauensport. Körperhaltung, Kraft, Flexibilität und Atmung in Einklang zu bringen tut auch Männern gut. Und der Erfinder der Praxis, Joseph Pilates, war ein knallharter Kerl.


Tanzen – Gestärkte Muskeln und gute Laune

Sport-Übungen zuhause Gemeinsam tanzen hält nicht nur fit, sondern macht auch glücklich!
Gemeinsam tanzen hält nicht nur fit, sondern macht auch glücklich! Foto: Imago Images/Westend61

Sport-Übungen zuhause? Können Spaß machen! Wer sich vom seltsamen Jahr 2020 frustriert fühlt und nach einer Auslastung in den eigenen vier Wänden sucht, sollte ein Tanz-Workout in Erwägung ziehen. Beim Tanzen werden die Glückshormone Dopamin und Endorphin ausgeschüttet.

Zudem sorgt die koordinierte Bewegung für ein Höchstmaß and Konzentration und stimuliert das Gehirn. Neue neuronale Verbindungen entstehen! Wer regelmäßig das Tanzbein schwingt, wird also nicht nur fitter, sondern auch intelligenter!


Yoga – Ruhe finden während einer unruhigen Zeit

Sport-Übungen zuhause Yoga bringt Körper und Geist in Einklang.
Yoga bringt Körper und Geist in Einklang. Foto: Imago Images/Westend61

Yoga hält fit und hilft dabei, die innere Mitte und Ruhe auszuloten. Wenn sich die die Katastrophen-News häufen, ist eine Portion geistige und körperliche Ruhe sicher eine gute Idee. Anfänger sollten ihren Anspruch auf Perfektion beim Yoga herunterschrauben.

Richtig ist, was sich richtig anfühlt. Auf Youtube gibt es viele Kanäle, die sowohl Anfängern als auch Fortgeschrittenen gute Anleitungen für Yoga und Meditation zur Verfügung stellen.


Seil springen – der Kalorien-Killer

Sport-Übungen zuhause In 10 Minuten werden beim Seilspringen so viele Kalorien verbrannt wie beim 60-minütigen Dauerlauf.
In 10 Minuten werden beim Seilspringen so viele Kalorien verbrannt wie beim 60-minütigen Dauerlauf. Foto: Imago Images/Westend61

Unser Favorit unter den Sport-Übungen für zuhause: Seil springen! Wer etwas für Muskulatur und Ausdauer zugleich tun will, sollte sich täglich 20 Minuten Zeit dafür nehmen. Kaum zu glauben: In 10 Minuten werden beim Seilspringen so viele Kalorien verbrannt wie beim 60-minütigen Dauerlauf! Wie beim Tanzen wird das Gehirn zudem durch die Koordination auf Hochtouren gebracht. Also worauf wartet ihr noch?


Inspiration oder Beschäftigung während des Lockdowns nötig? Bei diesen Berliner Podcasts lohnt sich das Hinhören wirklich! Wer ein Gläschen Wein zuviel getrunken hat, sollte sich an unsere Tipps gegen einen Kater halten. Und für ein bisschen mehr Optimismus während einer schweren Zeit: Auf diese 12 Dinge freuen wir uns nach Corona besonders.

Mehr über Cookies erfahren