Sport

Sporthallen in Berlin: Bälle treten, schlagen, werfen

In Sporthallen lassen sich ebenso gut Bälle kicken wie auf Bolzplätzen unter freiem Himmel – Sorgen ums Wetter fallen zusätzlich weg. Auch Federball und Badminton lässt sich umgeben von Betonwänden gelegentlich besser spielen, denken wir nur an Windböen, die faire Wettkämpfe zu Glücksspielen degradieren, ganz zu schweigen von den lästigen Ausreden, die Spielenden anstelle von Bällen um die Ohren fliegen. Damit ihr euch das nicht antun müsst und ihr eventuell noch ein paar neue Disziplinen für euch entdeckt, stellen wir hier 12 Sporthallen in Berlin vor.


Squash House Berlin

Beim Squash kann der Ball für alles stehen, was ihr hasst. Also ab in die Sporthalle! Foto: Imago/Panthermedia

Es ist ein wunderbares Gefühl, ein kleinen Gummiball mitsamt seines ganzen Alltagsfrusts vor eine Wand zu zimmern. Squash ist Katharsis. Hechtsprung, Schlag, Hechtsprung, Schlag, Punkt! Je schlechter der Tag, umso besser die Leistung, na ja, so ungefähr, bisschen Technik braucht es schon. In der Sporthalle Squash House könnt ihr sie verfeinern. Und anders als der Name vermuten lässt, könnt ihr euch auch in Sportarten wie Tischtennis und Badminton austoben. Bowling gibt es auch, wodurch ihr übermäßige Anstrengung vermeiden könnt. Solltet ihr trotzdem schwitzen wollen, in der Einrichtung gibt es eine Sauna. Abtrainierte Pfunde könnt ihr euch zudem in der Sportsbar wieder antrinken.

  • Squash House Berlin Vulkanstraße 3, Lichtenberg, Mo-Fr 10-23 Uhr, Tel. 030/559 77 27, weitere Infos hier

soccerworld

Typische Bubblesoccersituation: “Natürlich hab ich Spaß, Chef.” Foto: Imago/Werner Schulze

Irgendwie erinnert der Kunstrasenplatz bei soccerworld an einen Drehort für die Werbung einer mittelständischen Versicherung. Vielleicht liegt’s an der sportuntypischen, aber fußballgerechten Sauberkeit, den glänzenden Plastikhalmen, den gewaltigen Milchfenstern. Da die Werbespots den Platz aber kaum ausreizen, könnt ihr euch dort austoben, übrigens auch beim Bubblesoccer, der Sport, zudem selbige mittelständische Unternehmen ihren Mitarbeiterstab halbjährlich bei Team-Building-Maßnahmen verdonnern. Das Umherrollen im Ganzkörpergummikorsett kann trotzdem Spaß machen, wenn die Mitspielenden passen.

  • soccerworld Richard-Tauber-Damm 36, Marienfelde, Mo-Fr 12-24 Uhr, Tel. 030/33 94 09 40, weitere Infos hier

Airport Squash & Fitness

Gegen Profis in der Squash-Bundesliga spielen? Mit viel Training könnte es klappen, eventuell… Foto: Imago/FAF

Sucht ihr eine Squash-Halle, in der ihr über den reinen Freizeitspaß hinaus spielen wollt, ist Airport Squash & Fitness die richtige Adresse. Ihr könnt ganz normal Plätze mieten, euch aber auch einen Profi holen, der euch technisch korrigiert. Teams für Wettkämpfe gibt es ebenfalls. Und ja, wir waren auch überrascht, als wir hörten, dass es eine Squash-Bundesliga gibt. Tja, warum nicht?

  • Airport Squash & Fitness Rue Charles Calmette 11D, Tegel, Mo-Fr 10-22.30 Uhr, Sa 10-16.30 Uhr, So 10-20.30 Uhr, Tel. 030/32 51 26 36, weitere Infos hier

Sportcenter Wittenau

Schreibt euch nicht ab, lernt hechten und schlagen. Ein Tenniscoach kann das Leben in der Sporthalle durchaus aufwerten. Foto: Imago/agefotostock

Da Airport ausschließlich auf Squash spezialisiert ist, bleibt Abwechslung natürlich aus. Das Sportcenter Wittenau bietet ebenso Coachings an, allerdings für Tennis mit und ohne Tisch, Badminton und Squash. Profiambitionen treten hier zwar kürzer, müssen aber auch nicht sein. Manchmal reicht es eben, im Hobby gut zu sein. Nimmt auch etwas Druck. Und solltet ihr euch in eurem Freundeskreis durchsetzen, schön dran denken, das Training zu verschweigen. Muss ja niemand wissen, dass ihr Hilfe hattet.

  • Sportcenter Wittenau Wittenauer Straße 82, Wittenau, Mo-Fr 9-22 Uhr, Sa & So 9-20 Uhr, Tel. 030/403 50 60, weitere Infos hier

Preussenpark

Sieht stark nach Änfängerglück aus, vielleicht war das auch ein gekonnter Wurf auf der Kegelbahn, wer weiß. Foto: Imago/Panthermedia

Neben Tennis, Squash, Badminton und Tischtennis, gibt es in der Sporthalle Preussenpark auch Kegeln, eine Sportart, die meist mit Kneipen und Bier verbunden wird, ähnlich wie Dart. Kleiner Exkurs: Angeblich soll es Kegeln bereits im antiken Ägypten gegeben haben. Grund für die Annahme ist ein Kinderkegelspiel aus der Zeit um 3500 vor Christus, welches ein Archäologieteam ausgegraben hat. Die Urform vermuten Historiker:innen allerdings bei den Zielwurfspielen germanischer Stämme. Vielleicht sehen deswegen viele das Spiel als Teil deutscher Kultur wie kitschige Glühweintassen und Kartoffelsalat-Bockwurst-Kombi zu Weihnachten. Wie dem auch sei, im Preussenpark könnt ihr dem Stückchen Sportgeschichte frönen.

  • Preussenpark Kamenzer Damm 34, Lankwitz, Mo-Fr 8-22 Uhr, Sa & So 8-20 Uhr, Tel. 030/775 10 51, weitere Infos hier

Paramount Fitness

Bei Paramount Fitness könnt ihr nach einer Runde Squash sogar in die Sauna. (Symbolbild) Foto: Imago/Addictive Stock

Der Name mag ein kleines McFit-Geschmäckle haben, doch Paramount Fitness bietet mehr als die allseits Menschen in Selbstzweifel stürzende Kette. Hier könnt ihr Squash und Tischtennis spielen, aber auch gemütlich im klassischen Kraftraum Gewichte von A nach B bewegen. So oft, bis die Muskeln schmerzen, das Gefühl danach aber wiederum ganz nett ist. Und solltet ihr euch nach etwas Ruhe sehnen, einen Wellnessbereich gibt es ebenfalls. Bälle schlagen, Hanteln schleppen und ab in die Sauna, schönst.

  • Paramount Fitness Persiusstraße 7a, Friedrichshain, Mo-Fr 10-23 Uhr, Sa & So 10-18 Uhr, Tel. 030/291 29 11, weitere Infos hier

Kickerworld

Bolzen auf’m Kunstrasen? Bei Kickerworld kann’s losgehen. Foto: Imago/PanoramiC

Ihr wollt Bälle und aus Gewehren schießen? Völlig üblich ist das nicht, aber kein Problem, wir sind ja in Berlin. Bei Kickerworld könnt ihr Paintball wie auch Fußball und Bubble Ball spielen, ach und eine Art Shooter mit Pfeil und Bogen gibt es ebenfalls. Die Kombination, so schräg sie erstmal klingt, muss gar nicht schlecht sein. So wird die Halle immerhin vielseitig eingesetzt. Ihr müsst euch übrigens nicht vor Querschlägern ducken, wenn ihr auf dem Fußballfeld steht, die Hallen sind vernünftig getrennt. Nach dem Bolzen und/oder Ballern könnt ihr euch in die Sportsbar setzen. Der Adrenalinspiegel muss schließlich wieder ein vertretbares Level erreichen.

  • Kickerworld Kleine Eiswerderstraße 1, Spandau, Mo-Fr 16-22 Uhr, Sa & So 11-22 Uhr, Tel. 030/74 74 42 24, weitere Infos hier

BeachMitte

Riesige Strandfläche, viele Felder: der Beach Mitte, in- und outdoor. Foto: Imago/Claudio Gärtner

Zwischen hochpreisigen, aber gesichtslosen Neubauten und charakterlosen Bürogebäuden, Nord- und Hauptbahnhof und umgeben von mehrspurigen Straßen liegt, den Eigentümer:innen zufolge, die größte innerstädtische Strandfläche Europas. Und ja, sie ist mehr als nur Sand in der Poritze der Hauptstadt. Ihr könnt euch draußen, aber, und darum geht es hier nun mal, auch drinnen austoben. Ein herrliches Areal mit zusätzlicher Strandbar. Packt den Surfergruß aus, hier ist er erlaubt.

  • Beach Mitte Caroline-Michaelis-Straße 8, Mitte, Mo-Fr 10-23 Uhr Sa & So 9-22 Uhr, Tel. 030/555 77 89 20, weitere Infos hier

Beachvolleyball zwischen Südkreuz und Julius-Leber-Brücke bietet das East61. Foto: East61

Das East61 ist der kleine Bruder des Beach61 – im Unterschied zu der Anlage im Gleisdreieckpark gibt es hier aber auch Indoor-Plätze. Draußen stehen neun Plätze bereit. Wer zugucken will, tut dies meistens von der Terrasse neben der Beach Bar aus.

  • East61 Naumannstraße 43 Schöneberg, Mo-Fr 11.30-23.30 Uhr, Sa & So 9-22 Uhr, Tel. 0177/23 22 461, weitere Infos hier

Mehr zum Thema

Ihr habt genug von Ballsport? Wintersport in Berlin und Umland: Ski, Eisangeln, Winterwandern & mehr. Falls es euch nach etwa gediegeneren Sport sein sollte, sind hier 12 Kneipen, in denen ihr Billard spielen könnt. Und wo wir schon bei Kneipensportarten sind: Kickern in Berlin: In diesen 12 Kneipen gehts rund beim Tischfußball. Noch mehr Sport gefällig? Hier findet ihr all unsere Sport-Texte.

Share

Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden um Ihnen die Nutzerfreundlichkeit dieser Webseite zu verbessern. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.