Draußen sein

Outdoor-Yoga in Berlin: Kraft und Entspannung unter freiem Himmel

Outdoor-Yoga in Berlin wird immer beliebter, längst haben Yoga-Liebhaber:innen die Grünflächen unserer Stadt erobert. Asanas und Atemübungen tun eben besonders gut, wenn einem während dem Flow Sonne und Wind über das Gesicht streichen. Diese Yogastunden unter freiem Himmel empfehlen wir euch im Sommer 2021.


Fließende Bewegungen im Grünen: Yoga on the Move

Outdoor-Yoga Berlin Was anfing als Yogastunde für Freunde und auf Spendenbasis, wurde zu einer stadtweiten Bewegung: Die Outdoor-Yoga-Klassen von Yoga on the move finden in Mitte, Friedrichshain, Kreuzberg, Pankow, Wedding und Mitte statt.
Was anfing als Yogastunde auf Spendenbasis, wurde zu einer Bewegung: Die Outdoor-Yoga-Klassen von Yoga on the move finden in Mitte, Friedrichshain, Kreuzberg, Pankow, Wedding und Mitte statt. Foto: ©2018 Lotte Thor photography

Marlene und Leonie lernten sich während ihrer Yoga-Ausbildung in der westindischen Küstenstadt Goa kennen. Zurück in Berlin wollten sie ihre Leidenschaft und ihr neu angeeignetes Wissen mit anderen teilen. So gaben sie 2017 anfangs Yoga-Klassen für Freund:innen und kleinere, öffentliche Kurse auf dem Tempelhofer Feld, die komplett auf Spendenbasis liefen. Die Gruppen wuchsen und die beiden beschlossen, auf professioneller Ebene weiterzuarbeiten. Sie mieteten ein Studio an der Schöneberger Akazienstraße an, um auch bei kühlem Wetter Yogastunden anbieten zu können. Die Idee von Yoga unter freiem Himmel ließ sie jedoch nicht los und so gründeten sie Yoga on the Move.

Ihre Yoga-Outdoor-Locations befinden sich in Wedding im Volkspark Rehberge, im Volkspark Friedrichshain, im Viktoriapark in Kreuzberg, im Monbijoupark in Mitte und in der Neuköllner Hasenheide. Marlene und Leonie wollen, dass alle Menschen die Freude an Yoga entdecken können und teilen ihre Klassen daher nicht auf. Stattdessen erklären sie während jeder Stunde verschiedene, schwierigere und einfachere Auführungen der Asanas, sodass jeder mitkommt. Gelehrt wird klassisches Vinyasa-Yoga. Die fließenden Bewegungen sind aber nicht nur zur Entspannung gebracht, sondern bringen die teilnehmenden Yogis auch heftig ins Schwitzen. Wer bei Yoga on the Move mitmachen möchte, kann für Einzelstunden, aber auch für eine Mitgliedschaft bezahlen. Die Buchung für eine Yoga-Klasse erfolgt über die Website.

  • Yoga on the move Volkspark Rehberge, Volkspark Friedrichshain, Leisepark, Hasenheide, Viktoriapark, Monbijoupark, alle Infos hier

Green Yoga im Volkspark Friedrichshain: Asanas im Einklang mit der Natur

Bei Green Yoga dreht sich alles um Yoga im Einklang mit der Natur: Mit fünf Prozent des Erlöses setzt das Kollektiv eigene Klimaschutzprojekte in Indien um. Foto: Imago/Westend61

Wer sich für die Outdoor-Klassen von Green Yoga entscheidet, die regelmäßig im Volkspark Friedrichshain und in der Hasenheide stattfinden, entscheidet sich dafür, der Natur nach einer schönen Yoga-Klasse im Grünen auch etwas zurückzugeben. Denn das Yoga-Kollektiv, bestehend aus rund 100 Lehrerinnen und Lehrern, möchte nicht nur die Leidenschaft für Yoga und Meditation weiter-, sondern der Natur, in der wir leben, etwas zurückgeben.

Fünf Prozent der Einnahmen aller Yogastunden werden an ein Baumpflanzprojekt in Indien gespendet, und verbessern dort das Leben und das Klima im Heimatort des Green-Yoga-Gründers Sri. Das Kollektiv betreibt dort zudem einen eigenen Agroforst, ein Landwirtschaftsprojekt, das den Anwohner:innen klimafreundliche Agrarwirtschaft näher bringt. Das Kontingent der Yogastile, die bei Green Yoga unterrichtet werden, ist breit. Wer noch nicht weiß, welcher Yogastil den eigenen Bedürfnissen entspricht, kann sich vor der ersten Stunde über die Messenger-Funktion auf der Seite von Green Yoga beraten lassen. Das Kollektiv betreibt zudem zwei schöne Yogastudios in Prenzlauer Berg und Kreuzberg.

  • Green Yoga Volkspark Friedrichshain, Hasenheide, alle Infos hier

Outdoor-Yoga zu Technoklängen in der Hasenheide

Outdoor-Yoga Berlin Ob entspannende, fließende Bewegungen oder schweißtreibende Asanas zu Technomusik: Das Angebot von Hi! Yoga ist breit und unkonventionell.
Ob entspannende, fließende Bewegungen oder schweißtreibende Asanas zu Technomusik: Das Angebot von Hi! Yoga ist breit und unkonventionell. Foto: Hi! Yoga

Undogmatisch und unkonventionell möchte das Team von Hi! Yoga Anfänger:innen und Fortgeschrittene an verschiedene Yogastile heranführen. In den kalten Monaten wird im Yogastudio an der Schöneberger Momumentenstraße trainiert, im Sommer geht es ins Freie, in die Hasenheide, den Volkspark Rehberge in Wedding und in die Lessinghöhe in Neukölln. Zu den 20 Outdoor-Yogaklassen, die jede Woche stattfinden, sind beginnende und erfahrende Yogis gleichermaßen eingeladen.

Die erfahrenen Lehrer:innen widmen sich verschiedenen Yogastilen, um die Körper- und Atemlehre in ihrer Ganzheitlichkeit zu vermitteln. Und Hi! Yoga bietet noch etwas ganz Besonderes an: Jeden Samstag findet um 18 Uhr in der Hasenheide eine Techno-Yoga-Session statt, bei der man sich schnell und schweißtreibend zum Bass der Musik bewegt. Wer Hi! Yoga ausprobieren möchte, kann entweder über die Webseite buchen oder spontan vorbeischauen und vor Ort bezahlen.

  • Hi!Yoga Berlin Lessinghöhe, Volkspark Rehberge, Hasenheide, alle Infos hier

In die Praxis des Hatha Yoga eintauchen mit Yogibar Berlin

Outdoor-Yoga Berlin Hatha Yoga ist ein Yogastil, der auch für Einsteiger:innen gut geeignet ist: Die Klassen der Yogibar Berlin finden auf der Halbinsel Stralau und im Volkspark Friedrichshain statt.
Hatha Yoga ist ein Yogastil, der auch für Neulinge gut geeignet ist: Die Outdoor-Yoga-Klassen finden auf der Halbinsel Stralau und im Volkspark Friedrichshain statt. Foto: Imago/ITAR-TASS

Bei Yogibar Berlin widmet sich das vierköpfige Team der traditionellen Praktik des Hatha Yoga. Dieser sehr alte Yogastil integriert viele bekannte Übungen wie den herabschauenden Hund, das Kind und die Stuhlpose. Hatha Yoga ist auch für Anfänger:innen ein geeigneter Yogastil, da die hier praktizierten Posen die Basis vieler weiterer Yogastile bilden. Unter freiem Himmel finden die Yogibar-Klassen auf der Halbinsel Stralau und im Volkspark Friedrichshain statt. Während jeder Stunde werden alle Yogalevel integriert. Ziel ist es, dass alle die jeweilige Übung für sich passend und angenehm ausführen. Outdoor-Yoga bei schlechtem Wetter ist natürlich keine gute Idee, deshalb finden die Kurse dann im schönen Studio am Boxhagener Platz in Friedrichshain statt.

  • Yogibar Berlin Halbinsel Stralau, Volkspark Friedrichshain, alle Infos hier

Dem Himmel über Wedding so nah: Bei Yoga at Lobe Block

Outdoor-Yoga Berlin Yoga über den Dächern von Wedding: Das Studio und die Außenterrassen von Yoga at Lobe sind Orte der Entspannung.
Yoga über den Dächern von Wedding: Das Studio und die Außenterrassen von Yoga at Lobe sind Orte der Entspannung beim Outdoor-Yoga. Foto: Yoga at Lobe

Eigentlich hatte die gelernte Grafikdesignerin Christina nie geplant, eine Yogaschule zu eröffnen. Aber aus persönlichen, gesundheitlichen Gründen begann sie, sich mit der Körper- und Atemlehre zu befassen und zog so viel daraus, dass sie beschloss eine Lehrerausbildung zu machen. Ihren freiberuflichen Designjob legte sie schließlich vollständig auf Eis, als sie auf die Räumlichkeiten an der Böttgerstraße in Wedding stieß. Hier richtete sie ihr Yogastudio ein. Der lichtdurchflutete Raum grenzt an eine große Terrasse und eröffnet schöne Möglichkeiten für Outdoor-Yoga, Sessions finden hier auch an der frischen Luft statt.

Einige Monate lagen bereits mit ihrem eigenen Yogastudio hinter ihr, als Corona alles durcheinander wirbelte. „Yoga at Lobe Block hätte nicht überleben können, wenn wir meine Nachbarn mir nicht zusätzliche Flächen zur Verfügung gestellt hätten“, erzählt sie. Unter Hygieneauflagen wurde fortan Yoga auf zwei weiteren Terrassen des stufenartigen Gebäudes gemacht. Dies rettete Christinas Yogaschule und änderte auch langfristig ihr Konzept.

Auf insgesamt drei Terrassen und im schönen großen Yogaraum kann heute parallel unterrichtet werden. Knapp 20 weitere Yogalehrer:innen stehen Christina zur Seite. Unterrichtet werden verschiedenste Yogastile. Wer Lust hat auf Yoga in einer ganz besonderen Location und Atmosphäre, kann auch spontan vorbeischauen.

  • Yoga at Lobe Block Böttgerstraße 16, Wedding, alle Infos hier

Ruhe in der Aufregung finden: Im schönen Hinterhof der Neuköllner Yoga School Berlin

Outdoor-Yoga Berlin Eine Oase der Ruhe am lauten Hermannplatz: Die Yoga School Berlin ist ein Ort der guten Laune und Entspannung.
Eine Oase der Ruhe am lauten Hermannplatz: Die Yoga School Berlin ist ein Ort der guten Laune und Entspannung. Foto: Yoga School Berlin/Instagram

Der Hermannplatz ist nicht gerade ein Ort der Stille. Entgegen aller Erwartungen finden in einem grünen Hinterhof an der Hasenheide aber die schönen Yogaklassen der Yoga School Berlin statt. Die kleine Yoga School Berlin verfügt nicht nur über großzügige Altbauräumlichkeiten, sondern auch über über ein schönes Holzpodest im Innenhof. Auf diesem wird, vorausgesetzt, die Wetterlage lässt es zu, bevorzugt trainiert und meditiert. Klassen finden täglich morgens, mittags und abends statt. Auf der Webseite kann man sich informieren, wer wann welchen Yogastil lehrt.

Alle Stunden lassen sich spontan besuchen und bezahlt wird vor Ort. Trotz der entspannten Atmosphäre und den motivierten Lehrer:innen wird es beim Outdoor-Yogaselten voll. Stattdessen kann man sich mitten im Neuköllner Trubel ganz in seinem eigenen Flow verlieren. Wer Ruhe und Auslastung nach einer anstrengenden Woche sucht, dem sei eindringlich die Yin-Yoga-Klasse empfohlen, die jeden Samstag um 16 Uhr in der Yoga School Berlin stattfindet. Hinweis: Bis August ist das Kurs-Kontingent noch eingeschränkt, nach der Sommerpause ist der Stundenplan dann wieder vollständig.


Outdoor-Yoga in Berlin: Yeah Yoga in Pankow

Outdoor-Yoga Berlin Outdoor-Vinyasa-Yoga in Prenzlauer Berg: Yogalehrer Philipp Dörner ließ sich in Portugal zum Yogalehrer ausbilden und vermittelt seinen Schüler:innen heute spielerisch körperliche und mentale Stärke.
Outdoor-Vinyasa-Yoga in Prenzlauer Berg: Philipp Dörner ließ sich in Portugal zum Yogalehrer ausbilden und vermittelt seinen Schüler:innen heute spielerisch körperliche und mentale Stärke. Foto: Yeah Yoga

Wer in Prenzlauer Berg oder Pankow wohnt, sollte einmal bei den Vinyasa-Klassen von Philipp Dörner vorbeischauen. Der Berliner ließ sich 2018 in Portugal zum Yogalehrer ausbilden und unterrichtet Ruhe und Entspannung für Körper und Geist heute in zwei schönen Locations. Die Kurse von Philipp finden wöchentlich im Schlosspark Pankow und auf der schönen Gartenterrasse des gemütlichen Kiez-Cafés Kraft statt. In die Vinyasa-Praxis fließen auch Elemente anderer Yogastile, zum Beispiel vom Dharma- und Jivamukti-Yoga, mit ein. Besonders wichtig ist es Philipp, dass neben der körperlichen Ertüchtigung auch der Geist seiner Schüler:innen Ruhe findet und zugleich auf angenehme Weise stimuliert wird.

  • Yeah Yoga Schlosspark Pankow, Kiez Kaffee Kraft, Breite Straße 35, Pankow, alle Infos hier

Heja Yoga auf einem Schiff in der Rummelsburger Bucht

Outdoor-Yoga Berlin Im Einklang mit dem Wasser: In der Rummelsburger Bucht befindet sich eine ganz besondere Yoga-Location.
Ruhe auf dem Wasser: In der Rummelsburger Bucht befindet sich eine ganz besondere Yoga-Location. Foto: Heja Yoga

Die Berliner Yogalehrerin Stephanie Bollmann bietet Yogastunden ganzjährig in einer ganz besonderen Location an. Ihre Klassen, die hauptsächlich aus Vinyasa-Flow-Einheiten bestehen, finden auf einem Boot in der Rummelsburger Bucht statt. Bei schönem Wetter wird unter freiem Himmel trainiert, bei Regen und kühlem Wetter geht es unter Deck. Die Berlinerin wünscht sich, dass ihre Yogaschüler:innen beim Yoga auf dem Boot ein Gefühl von Freiheit bekommen, und Leichtigkeit spüren, während sie das Plätschern der Spree bei Körper- und Atemübungen begleitet.

In ihre Vinyasa-Flows integriert Stephanie auch Elemente anderer Yoga-Stile, wie Power-, Hit-Yoga und auch die richtige Atemtechnik spielt eine große Rolle. Jede Yogastunde in der Rummelsburger Bucht birgt immer ein paar angenehme Überraschungen. Wer teilnehmen will, sollte sich online anmelden, da die Klassen immer recht schnell ausgebucht sind.

  • Heja Yoga Rummelsburger Bucht, alle Infos hier

Vollmondyoga: Astro-, Forest- und Fat Friendly Yoga im Plänterwald und in Berliner Parks

Vollmondyoga hat es sich zur Aufgabe gemacht neue, kreative und inklusive Ansätze für Yoga zu finden. Neben den Outdoor-Klassen finden einige Stunden auch in einer LGBTI-Moschee statt. Foto: Sebastiaan Brinkman, @sebastiaanlefuce

Vollmondyoga ist ein ganz neues Projekt, das in seiner jetzigen Form erst seit wenigen Wochen existiert. Als kreativen Impuls nutzten die Gründer:innen Yasemin und Sarah den Corona-Lockdown. Durch die Krise und die Distanz, die durch die erzwungene Online-Kommunikation entstand, fühlten sich die zwei Yoga-Lehrer:innen ihrer schöpferischen Energie beraubt, suchten neue Ansätze und gründeten letztendlich Vollmondyoga. Ihnen ist es wichtig Menschen, die Yoga individuell interpretieren, mit ihren Schüler:innen zusammen zu bringen. So bieten die Yogis, die Teil des Vollmondyoga-Teams sind, zum Beispiel Astro Yoga, Naked Yoga und Fat Friendly Yoga an.

Eine Yoga-Klasse namens „Yoga beats Berlin“ findet zu Technomusik statt. Für Yasemin und Sarah braucht das Yoga von heute einen ganzheitlichen, inklusiven Ansatz. So besonders und umfassend wie ihr Konzept, so sind auch die Locations, die von den Yoga-Lehrer:innen genutzt werden. So finden Klassen zum Beispiel auch in einer LGBTI-Moschee in Mitte statt. Eine besondere Outdoor-Klasse ist auch das Cosmic Forest Yoga im Plänterwald. Weitere Outdoor-Klassen finden in Berlin in der Hasenheide, im Volkspark Friedrichshain und im Viktoriapark statt.

  • Vollmondyoga Plänterwald, Volkspark Friedrichshain, Viktoriapark, Hasenheide, alle Infos hier

Noch mehr Gutes für Körper und Geist in Berlin

Das sind die besten Yogastudios der Stadt. In diesen Berliner Meditationszentren geht ihr auf eine Reise zu euch selbst. Diese Naturkosmetikmarken tun Gutes für Haut und Umwelt. Und für die Extraportion Frischluft empfehlen wir diese schönen Fahrradrouten in Brandenburg. Immer neue Texte findet ihr in unserer „Wellness“-Rubrik.

Berlin am besten erleben
Dein wöchentlicher Newsletter für Kultur, Genuss und Stadtleben
Newsletter preview on iPad