so war es bei der Kochschule living kitchen präsentiert von EDEKA

Ein Menü zum Verlieben

Liebe geht bekanntlich durch den Magen. An welchem Tag könnten wir das besser unter Beweis stellen als am Valentinstag? Schauplatz unseres kulinarischen Rendezvous: das Fabrik-Loft der Kochschule „Kochende Welten“ in der Gerichtstraße 23 im Wedding. Das 1904 erbaute Gründerzeitgebäude gehört zu den wenigen Berliner Gewerbehöfen, die sich ihren ursprünglichen Charme auch nach der Wende behalten haben und deren lebendige Hinterhof-Kultur so typisch und charakteristisch für Berlin ist. Um 18:00 Uhr stehen im ebenerdig gelegenen Artloft bereits die Kerzen und die roten Rosen auf dem Tisch, als unsere Hobbyköche – fast ausschließlich Paare – eintreffen.

Bilder

Zum Verlieben gut klang auch das Menü: 1.Gang: Riesling-Risotto mit enthäuteter Paprika, frittierten Kapern und Garnelen. 2. Gang: Mit Maronen & Orangenzesten gefüllte Hähnchenschenkel auf cremiger Polenta und Granatapfel-Fenchel-Schmor-Gemüse-Barolo Sauce, 3. Gang: Kokoscreme-Panna Cotta mit Himbeer-Portwein-Jus und karamellisiertem Salz-Cashewcrunch.

Von unserem EDEKA-Weinexperten und Sommerlier Peter Prang wurden die Teilnehmer erst einmal zu einem Glas Wein eingeladen. Zur Verkostung standen zusätzlich diverse köstliche Weiß- und Rotweine bereit – natürlich alle im Sortiment von EDEKA erhältlich.

Nach der Begrüßung von Robert Rischke (Geschäftsführer tip Berlin und Zitty), Weinexperten Peter Prang (EDEKA), Denise Groß-Wöth (Geschäftsführerin Kochende Welten), den Köchen Marcel Marquardt und Julian Sbrzesny sowie Gastgeber André Hampel geht es dann auch schon los. Koch Jule erklärt die Zubereitung der Gänge und unsere Teilnehmer haben bereits die Ärmel hochgekrempelt, um das Menü zum Verlieben ganz im Zeitplan umzusetzen. Allen war es eine lehreiche Freude und das besondere Valentinsmenü fand in der Zubereitung enormen Zuspruch.

Nach dem Kochen kommt der Genuss: Alle drei Gänge werden am Tisch serviert und ganz in Ruhe – ohne weitere Kochpausen – in vollen Zügen genossen. Das Menü: ein Kracher! Die Stimmung könnte besser nicht sein, und manche Paare wechseln innige Blicke, was uns zeigt: Wir haben alles richtig gemacht. Und so vergeht ein kulinarischer Abend, bei dem besonders viel Liebe in der Luft lag. Daher erhalten unsere Teilnehmer beim Gehen auch noch eine rote Rose als Andenken.

Weitere Informationen und wie Sie sich bewerben können, erfahren Sie hier: www.livingkitchen.berlin.

Text: Christine A. Lebert
Fotos: Lena Ganssmann

Kommentiere diesen Beitrag

[Fancy_Facebook_Comments]