Man sollte ruhig schon um 18 Uhr vorbeischauen. Sollte einen Happen essen, wie man es aus Italien kennt, wo dieses wunderbare Scharnier zwischen der Arbeit und dem Abend „apéro“ heißt. Wilder Brokkoli, auf Holzfeuer geräuchert, oder Polpettes von der Schweineschulter auf Kaperncreme, tolle Sachen kommen aus der ganz, ganz kleinen Ku¨che. Man bestellt sich einen oder zwei der kleinen Gänge, ordert dazu ein, zwei Gläser Wein und u¨bt sich in einer nonchalanten Lässigkeit, die hierzulande, gerade in der Esskultur, noch kaum selbstverständlich ist. Der Su¨dtiroler Sommelier Michael Neunhäuserer und der Koch Adrian Held sind die Köpfe hinter diesem Thal. Ausgewiesene Profis sind sie beide. Aber darum geht es nur nebenbei. Es geht um die Atmosphäre, geht um das Gefu¨hl, das dieser Ort und seine Protagonisten vermitteln. Eine Entdeckung, ob nun des Nachts oder am späten Nachmittag.

Adresse
Wielandstraße 38, 10629 Berlin
Telefon
54 71 05 51
E-Mail
sayhello@thalberlin.de
Website
www.thalberlin.de
Öffnungszeiten
Mo-Sa 17-24 Uhr
Location
Weinlokal
Preise
Kleine Speisen ab 6,50 €
Getränkepreise
Softdrinks ab 3 €, Wein (0,1 l) ab 4,50 €, Flaschenweine ab 27 €, Champagner (0,1 l) ab 9,50 €, Aperetivi ab 5 €
Plätze Innen
25
Plätze Außen
15