Lisa Müller ist Köchin. Beinahe wäre sie professionelle Tänzerin geworden. Weil also beides, die Bewegung und die Kulinarik, in ihrem Leben eine tragende Rolle spielt, wurde sie von einem Sportartikelhersteller gefragt, für deren neue Run Base ein Gastrokonzept zu entwickeln. Kurz: Als The Lab Kitchen fertig war, gefiel es ihr so gut, dass sie es gleich selbst betreiben wollte.
Und so gibt es am Schleusenufer jetzt Rührei, Avocado und Salat mit Nüssen (7,5 Euro). Ein bisschen Paleo und sehr viel Soulfood. Matcha Trüffel (2 Euro) oder einen muntermachenden Active Chai, der das Koffein eines doppelten Espresso mit dem klärenden Charakter eines Chai Tees verbindet. Die Küche ist vegetarisch, oft vegan, gerne rohköstlich aber nie dogmatisch. Der Wareneinkauf komplett regio­nal – über die Kreuzberger Markthalle Neun. Und wo ähnlich angelegte Konzepte gerne eine calvinistische Enthaltsamkeit auf den Teller legen, macht The Lab Kitchen lustvoll satt. Das passt gut zum herzhaften Hungergefühl nach einem schweißtreibenden Workout. Es passt eben so gut in die Mittagspause. Im Lab Kitchen sind nämlich auch Sportmuffel Willkommen.

Adresse
Schleusenufer 4, 10997 Berlin
Website
www.facebook.com/labkitchenberlin
Öffis
BUS: 165, 265
Öffnungszeiten
Mo-Fr 8-16 Uhr, Sa+So 10-15 Uhr
Location
Restaurant
Küche
Vegetarisch