Kino & Film in Berlin

Martin Scorseses „Hexenkessel“ im Kino

In dem ersten Mafia-Film von Scorsese geht es um den Kleinkriminellen Charlie, der in den 60er Jahren im New Yorker Stadtteil Little Italy lebt. Er liebt die Cousine seines Freundes Johnny Boy, die unter epileptischen Anfällen leidet. Außerdem muss er sich um den etwas depilen Johnny Boy, von Robert De Niro gespielt, kümmern, der ständig in Geldproblemen steckt.

Der Regisseur wuchs selbst in dem „Little Italy“ auf und verarbeitet eigene Erfahrung in diesem Film.
Obwohl der komplette Film in New York spielt, wurden dort nur wenige Szenen gedreht. Aus finanziellen Gründen entstand der Großteil des Filmes in Los Angeles.

Mean Streets, so der Originaltitel, ist der erste Mafiafilm von Scorsese. Es folgten „Good Fellas“, „Casino“ und „Departed“.

Filmkunst 66; Samstag 27.9 ab 22.30 Uhr (OmU)

Mehr über Cookies erfahren