Shopping und Stil in Berlin

Mauerpark Flohmarkt: Kleidung, Kramkisten, Karaoke

Spätestens ab elf wird es auf dem Flohmarkt am Mauerpark schwer mit dem Durchkommen. Dann hat sich das Gelände rund um die 300 Stände auf dem ehemaligen Todes­streifen in ein wuseliges Labyrinth verwandelt, in dem es phasenweise nur in Trippelschritten vorangeht.

flohmartk_mauerparkVon Ramsch in Kramkisten bis zu Kleidung oder Wohnaccessoires von Nobelmarken ist alles vertreten und so mancher Nachwuchsdesigner, der hier ebenfalls seine Stücke an den Mann oder die Frau bringen will, akzeptiert Kartenzahlung. Stefanie Pietras und Carolin Wieden­bröker (großes Foto) jedoch bieten bewährte Secondhand-Ware an ihrem Stand an. Wobei es für die beiden schwierig werden könnte, die roten Boxhandschuhe zu verkaufen. Die sollten eigentlich Stefanies jüngerem Bruder beim Aggressionsabbau helfen, im Postpaket kamen aber zwei linke Handschuhe an. Um große finanzielle Gewinne geht es den Freundinnen aber auch gar nicht, sondern ums Vergnügen. „Hier sind Leute unterwegs, die freuen sich wirklich über die Sachen“, meint Carolin.

Der Spaßfaktor ist auch bei Billy Wagner und Amelie Hennecken ein paar Stände ­weiter ausschlaggebend. Und wenn dabei der Keller etwas leerer wird, umso besser. Die Uhr im Retrostil will der 32-Jährige unbedingt loswerden. Trennungsgrund ist ihr lautes Ticken: „Die hing im Flur, bis ins Schlafzimmer habe ich sie gehört.“ Später will sich Wagner aber auch selber nach formschöner Keramik umschauen. Der Sommelier ist immer auf der Suche nach geeigneten Karaffen.

Wer sich von der Schieberei in den engen Gängen erholen will, schert auf den struppigen Rasenstreifen aus. Von hier haben Schnäppchenjäger einen tollen Blick auf die Skater und Spontan-Tänzer und chillen, bis Joe Hatchiban ab 15 Uhr im anliegenden Amphitheater mit seinem zur Karaokestation umfunktionierten, orangefarbenen Lastenfahrrad vorfährt und die Show beginnen kann. Bei Sonnenwetter haben mutige Sänger schnell um die 1?000 Zuschauer. „Heute ertönt sicher wieder Amy Winehouse“, wettet Stefanie, „jeden Sonntag versucht sich jemand Neues.“

Mauerpark Flohmarkt Bernauer Straße 63-64, Mitte, So 8—18 Uhr, ganzjährig, Tel. 0176-29 25 00 21, www.mauerparkmarkt.de

Text: Katrin Falbe

Foto: Benjamin Pritzkuleit