Kino & Film in Berlin

Max-Ophüls-Ehrenpreis für Alfred Holighaus

Der Filmakademie-Geschäftsführer wird beim 33. Max-Ophüls-Filmfestival für seine Verdienst um den jungen deutschsprachigen Film ausgezeichnet.

Alfred HolighausDas Max Ophüls Filmfestival in Saarbrücken wird im Jahre 2012 erstmals einen Ehrenpreis für Verdienste um den jungen deutschsprachigen Film verleihen. Erster Träger dieses Preises wird der Geschäftsführer der deutschen Filmakademie, Alfred Holighaus. Er bekommt die Ehrung im Rahmen des 33. Filmfestivals vom 16. bis 22. Januar 2012 überreicht.
Alfred Holighaus ist seit vielen Jahren Mitglied in verschiedenen Auswahljurys und Fördergremien. Von 2001 bis 2010 war er auch Leiter der Berlinale-Sektion „Perspektive Deutsches Kino“ und damit aktiver Förderer und Ansprechpartner für talentierte Nachwuchsfilmschaffende. Seit 2007 ist Holighaus, der von 1986 bis 1995 auch Redaktionsleiter des tip-Stadtmagazins war, u.a. Mitglied im Stiftungsrat des Kuratoriums „Junger Deutscher Film“.
Philipp Bräuer, künstlerischer Leiter des Max Ophüls Filmfestivals, das als wichtigste Plattform des jungen deutschsprachigen Films gilt, würdigte Holighaus: „Eine lebendige und nachhaltige Nachwuchsfilmförderung bedarf bei allen strukturellen Maßnahmen immer auch Personen, die sich mit Leib und Seele für neue Talente und ihre Unterstützung einsetzen. Junge Filmemacher brauchen Partner, Förderer und Mentoren, die ihnen zuhören, die sich für sie begeistern, die etwas für sie bewegen. Aus diesem Grund möchten wir als Festival des deutschsprachigen Nachwuchsfilms erstmalig einen Ehrenpreis verleihen, der an eine Persönlichkeit vergeben wird, die sich um den jungen Film verdient gemacht hat. Diese Würdigung gebührt Alfred Holighaus, der sich mit seinem Erfahrungsschatz, mit unermüdlichem Engagement und großem Herz seit vielen Jahren dieser Unterstützung verschrieben hat. Wir freuen uns sehr, Alfred Holighaus diesen Ehrenpreis im Rahmen unserer Festivaleröffnung überreichen zu können.“

Foto: Harry Schnitger/tip

Kommentiere diesen Beitrag