Mein Wochenende: Diesmal mit

Michael Michalsky

Der Berliner Modemacher zeigt während der Fashion Week Berlin die neue Kollektion seines Labels „Atelier Michalsky“ am 7. Juli bei der Michalsky StyleNite im Ewerk

Freitag

Dinner Es geht das Gerücht um, dass „der Westen“ wieder stark im Kommen sei. Die Mitte-Kreuzberg-Crowd runzelt die Stirn. Doch in der Tat, zum Beispiel die Kantstraße boomt. Dort kann man im Asia-Laden „893“ sehr gut, recht stylish und entspannt einen langen Abend verbringen. Vielleicht ist was dran an dem Gerücht. (lacht)
893 Ryotei, Kantstr. 135, Charlottenburg, ab 18.30 Uhr, www.893ryotei.de

Samstag

Chillen Wir vermissen die „Bar25“. Wer nicht weiß, worüber ich rede, sollte sich den Film anschauen. Aber die Leute vom Kater haben wieder etwas Cooles auf die Beine gestellt. Anfang Mai hat der Holzmarkt eröffnet. Man kann chillen, Musik hören, essen, zum Friseur gehen und am Weekend rund-um-die-Uhr in den Club. Direkt an der Spree. That’s the wonderful Berlin life, people.
Holzmarkt25, Holzmarktstr. 25, Friedrichshain, ab 14 Uhr

Sonntag

Kunst Einer der Gründe, in unserer Stadt zu leben, ist die Kunst. Ausufernd, bunt, schräg, vielfältig. „The Haus“ hat leider schon zu. Dafür gibt es im Boros eine neue Ausstellung, die einen Besuch lohnt. Man kommt kaum hinterher.
Sammlung Boros, Bunker, Reinhardtstr. 20, Mitte, Anmeldung www.sammlung-boros.de

 

Aufgezeichnet: Stefan Sauerbrey
Foto: Peter Grosslaub

Kommentiere diesen Beitrag

Kommentiere diesen Beitrag

[fbcomments]