Berliner Illustratoren

Mit dem Stift im Club

Sie bebildern Literaturklassiker, dokumentieren das Nachtleben oder Erfinden neuartige grafische Ansätze

Hedo Berlin/ Felix Scheinberger, Jaja Verlag

Die Panoramabar – Hedo Berlin/ Felix Scheinberger, Jaja Verlag

Der Illustrator wird, ganz ähnlich dem Übersetzter, oftmals verkannt. Während sich im Erfolgsfall der Autor im Rampenlicht sonnt, können Grafiker nur mit Mühe von ihrer Arbeit leben. Hand aufs Herz, wie viele Illustratoren kennen sie namentlich? Nicht viele vermutlich, doch das kann man ändern. Ende September hat sich der Berufsstand bei einer Langen Nacht wirkungsvoll präsentiert. Man konnte Ateliers besuchen und in Workshops und Ausstellungen viel über den Stand der Illustration in dieser Stadt erfahren. Im Vorfeld der Buchmesse häufen sich derzeit die Veröffentlichungen, darunter neue Bücher spannender Berliner Illustratoren.

Felix Scheinberger etwa ist mit dem Stift im Berliner Nachtleben abgetaucht und hat das hedonistische Treiben in dynamischen Skizzen festgehalten. Sinnvoll, darf man schließlich im Berghain nicht fotografieren. Ein Zeichenverbot ist hingegen nicht verhängt. Sein Buch „HEDO Berlin“ erscheint beim Neuköllner Jaja Verlag.
Kat Menschik, die seit Jahren die „FAZ“ visuell verschönert und auch für den tip eine Kunst-Edition gestaltet hat, startet bei Galiani eine eigene Reihe mit illustrierten Literaturklassikern. Zum Auftakt erscheinen „Romeo und Julia“ und Kafkas „Landarzt“ um wunderbar poetische, klare Bilder ergänzt. Die wohl ungewöhnlichste Publikation stammt aber von Christoph Niemann. Der Grafiker entwirft regelmäßig Cover für den „New Yorker“ und „Time“.

Auf seiner Facebook-Seite publizierte er die „Sunday Sketchings“, die nun in Buchform erscheinen. Es sind Bilder, in denen er Zeichnung und reale Objekte zu ungewöhnlichen Konstellationen vereint. Aus einem Tintenfass wird eine Fotokamera, aus einer Muschel ein Kopf, aus einer Schere Frauenbeine.

Hedo BerlinSkizzen aus dem Berliner Nachtleben von Felix Scheinberger, Jaja Verlag, 136 S., 28 €

Ein Landarzt von Franz Kafka, illustriert von Kat Menschik, Galiani, 112 S., 18 €

Romeo und Julia von William Shakespeare, illustriert von Kat Menschik, Galiani, 144 S., 18 €

Sunday Sketching von Christoph Niemann, Knesebeck, 272 S., 34,95 €

Kommentiere diesen Beitrag

Kommentiere diesen Beitrag

Kommentare