Jahresvorschau

Musik 2020 – Die wichtigsten Konzerte des Jahres

Januar

Devendra Banhart

Devendra Banhart

Neues Album des Freak-Folk-Musikers, der jetzt eine schmucke Kurzhaar-Frisur trägt.

24.1., Astra Kulturhaus


Angel Olsen

Die schüchterne Singer-Songwriterin entdeckt die Keyboards und das große Gefühl.

30.1., Huxleys Neue Welt

Februar

Editors

Editors

Düster eingefärbter Indieopop – das erste Best-of-Album heißt deswegen auch „Black Gold“.

3.2., Velodrom


Liam Gallagher

Erst wurde seine Solo-Karriere vom Bruder Noel belächelt, Liam aber zieht es durch und schlägt sich okay.

11.2., Tempodrom


Milky Chance

Relaxter Chill-Pop aus Kassel – weltweit erfolgreich.

13.2., Tempodrom


Slipknot

Der Brachial-Metal wird stets maskiert vorgetragen.

17.2., Mercedes-Benz-Arena + 7.8., Waldbühne


Luduvico Einaudi

Der Neo-Klassik-Pianist spielt zunächst mit Redi Hasa (Cello) und Federico Mecozzi (Geige) an zwei Tagen unter dem Motto „Seven days Walking“. Dann tritt er noch solo auf.

17.+18.2., Philharmonie, 19.2. (solo), Kammermusiksaal der Philharmonie


City And Colour

Der Ex-Alexisonfire-Frontmann ist mit seinem kraftvollen Songwriting solo erfolgreicher als mit seiner ehemaligen Band.

21.2., Tempodrom


Jools Holland

Der britische BoogieWoogie-Experte und Conférencier der BBC-Show „Later… with Jools Holland“ gastiert erneut in Berlin – diesmal mit BoogieWoogie-Pianistin Ruby Turner.

29.2., Columbia Theater


Peter Maffay

Der deutsche Rocker steht seit 50 Jahren auf der Bühne – zum Jubiläum gab es neues Album.

29.2., Mercedes-Benz-Arena

März

Lana Del Rey

Lana Del Rey

Auf dem aktuellen Album „Norman Fucking Rockwell“ verdreht sie mit samtener Stimme allen den Kopf.

2.3., Mercedes-Benz-Arena


James Blunt

Im Konzert-Mittelpunkt des „You’re beautiful“-Schmachtfetzen-Sängers steht das neue Album „Once Upon A Mind“.

9.3., Mercedes-Benz-Arena


Papa Roach

Immer noch kraftvoller Alternative-Rock – „Last Resort“ darf aber nicht fehlen.

9.3., Verti Music Hall


Fat Freddys Drop

Entspannter Dub-Reggae mit Soul- und Funk-Einflüssen aus Neuseeland.

13.3., Max Schmeling Halle


Underworld

Das Elektro-Duo stellt das „Drift-Project“ vor.

21.3., Tempodrom


The Australian Pink Floyd Show

Die Band bewahrt das musikalische Erbe der psychedelischen Briten fast originalgetreu.

23.3., Tempodrom


Kummer

Der Kraftklub-Frontmann rappt jetzt solo.

25.3., Tempodrom

April

2raumwohnung

2raumwohnung

Inga Humpe und Tommi Eckart feiern 20-jähriges Jubiläum.

4.4., Columbiahalle


The Jesus And Mary Chain

Die Dark-Indie-Rocker spielen ihr legendäres zweites Album „Darklands“ von 1987. Kult.

4.4., Astra


Nils Landgren & Jan Lundgren und Paolo Fresu & Lars Danielsson

Spitzentreffen von Jazz-Experten.

15.4., Philharmonie


Thundercat

Nu-Jazz-Freigeist und – neben Flying Lotus – das umtriebige musikalische Highlight des Brainfeeder-Labels.

17.4., Astra


Heaven 17

Die Electro-Synthie-Pop-Legende aus Sheffield. Ihr „(We Don’t Need This) Fascist Groove Thang …“ ist wieder aktuell.

19.4., Astra


Bon Iver

Zwischen Breitwand-Indie-Pop, elektronischen Passagen und intimenmFolk changierender Songwriter.

20.4., Mercedes-Benz-Arena


Harry Styles

Er ist der Einzige aus der Boyband One Direction, der eine Solo-Karriere schaffte.

29.4., Mercedes-Benz-Arena

Mai

Pet Shop Boys

Pet Shop Boys

Das erfolgreiche Synthie-Pop-Duo spielt alle „Greatest-Hits“ live.

1.5., Mercedes-Benz-Arena


Desertfest

Stoner-Riffs- und Drone-Rock-Experten-Treffen mit zahlreichen legendären Bands, u.a. Masters of Reality, Corrion of Confirmity, Orange Goblin.

1.–3.5., Arena Berlin


Xjazz Berlin

Vorwiegend auf die Clubkultur zielendes Jazz-Festival, das etablierte Musiker mit Newcomern kombiniert.

6.–10.5., verschiedene Locations


Lena

Der Eurovision Song Contest-Sieg jährt sich 2020 zum zehnten Mal. Seither hat sich Lena popmusikalisch mehrfach gewandelt.

6.5., Tempodrom


Capital Bra und Samra

Wenn die Berliner Clans ihn lassen, darf er in der Mehrzweckhalle seinen genuschelten Rap präsentieren.

15.5., Mercedes-Benz-Arena


Dua Lipa

Die brünette Chartstürmerin ist mit der „Future Nostalgia“-Tour das erste Mal an der Spree zu Gast.

17.5., Mercedes-Benz-Arena


Jamie Cullum

Der britische Pianist pendelt zwischen Jazz, Soul und Beat-Box-Sampling.

18.5., Tempodrom


Nick Cave and the Bad Seeds

Trauerarbeit deluxe bei dem Singer-Songwriter mit wohlklingendem Hang zur Melancholie.

27.5., Mercedes-Benz-Arena


Udo Lindenberg

Manchmal nimmt er auch die Sonnenbrille ab – wieder mit dem Panikorchester.

29.+30.5., Waldbühne


Sarah Connor

Vom R&B-Schlager zu Deutschpop mit durchaus kritischen Texten – Sarah Connor weiß zu überraschen.

31.5., Waldbühne


Pat Metheny

Der Jazz-Gitarrist präsentiert mit der Konzertreihe „Sad Eye“ Nachwuchsmusiker. Dieses Mal: James Francies (key, p), Marcus Gilmore (dr).

31.5., Philharmonie


Punk in Drublic

Das Ein-Tages-Punkrock-Festival organisiert der NOFX-Chef persönlich. Mit dabei u.a. Pennywise und Circle Jerks.

31.5., Zitadelle

Juni

Green Day

Green Day

Die US-Punkrocker haben die College-Rocker Weezer mit dabei.

3.6., Parkbühne Wuhlheide


Helge Schneider

Die „singende Herrentorte“ mit dem Programm „Die Wiederkehr des blaugrünen Smaragdkäfers“.

5.–7.6., Tempodrom


Berliner Rundfunk 91,4-Open Air

Wieder mit 80er-Jahre-Pop-Schwerpunkt: Tony Hadley (Spandau Ballet), Robin Beck und Sydney Youngblood.

6.6., Parkbühne Wuhlheide


System of a Down

Nix Neues von den Alternative-Rock- und Nu-Metal-Helden – live wie immer eine akustische Naturgewalt.

8.6., Waldbühne


Patti Smith

Zum Mauerfall begeisterte die Sängerin schon mit zwei Berlin-Konzerten – ein Open-Air-Auftritt folgt (siehe S. 4).

12.6., Zitadelle Spandau


Die Fantastischen Vier

Die Stuttgarter HipHopper feiern „30 Jahre live“.

14.6., Parkbühne Wuhlheide


Lenny Kravitz

Retro-Rock und in die Lenden gehende Balladen sind seine Markenzeichen.

17.6., Max-Schmeling-Halle


Adel Tawil

Heimspiel-Open Air des Berliner Popstars mit der Soul-Stimme.

20.6., Parkbühne Wuhlheide


Iron Maiden

Pilot und Sänger Bruce Dickinson steuert seine Metal-Kapelle wieder zielsicher nach Berlin.

23.6., Waldbühne


Crowded House

Gediegener Singer-Songwriter-Pop aus Australien.

23.6., Tempodrom


Taylor Swift

Das Konzert des Country-Pop-Superstars ist bereits ausverkauft.

24.6., Waldbühne


Pearl Jam

Das Konzert der legendären Grunge-Band um Eddie Vedder ist ebenfalls ausverkauft.

25.6., Waldbühne


Queen & Adam Lambert

Der US-Sänger Adam Lambert hat sich inzwischen als Freddie-Mercury-Live-Ersatz bei Queen durchgesetzt – auch von den Fans akzeptiert.

24.6., Mercedes-Benz-Arena


Die Rock Legenden live

Gemeint sind die die Ostrock-Legenden Silly, City und Puhdys-Sänger Dieter „Maschine“ Birr.

26.6., Parkbühne Wuhlheide


Gianna Nannini

Die italienische Rock-Ikone stellt ihr neues Album „La Differenza“ vor und präsentiert ein Best-of.

27.6., Mercedes-Benz-Arena


Social Distortion

Klassischer kalifornischer Punkrock für Fans mit Social-Distortion-Tattoos.

28.6., Columbiahalle

Juli

Melissa Etheridge

Melissa Etheridge

Die US-Amerikanerin ist inzwischen Dauergast auf Berliner Bühnen.

4.7., Tempodrom


Volbeat

Nach der Hallentournee folgt stets die Open Air-Saison – auch bei den Elvis-Metal-Rockern aus Dänemark.

7.7., Waldbühne


Thom Yorke

Der Radiohead-Frontmann mit neuem, stark elektronisch eingefärbtem Soloalbum.

13.7., Max-Schmeling-Halle


Billie Eilish

Das Pop-Wunderkind mit den schlabbrigen Kapuzenpullovern ist mit ihrem kaputt-verspielten R&B-Pop zum Superstar avanciert. Schon ausverkauft.

14.7., Mercedes-Benz Arena


Gregory Porter

Der sanfte Soul-, Blues- und Gospel-Sänger mit der obligatorischen Mütze präsentiert auch neue Songs.

18.7., Zitadelle


Lionel Richie

Auf dem „Ceiling“ kann er open air nicht „dancen“. Aber immerhin „Hello“ sagen.

19.7., Zitadelle


Céline Dion

Die Sängerin mit der Powerstimme stellt ihr neues Album „Courage“ vor.

22.7., Waldbühne

August

Bad Religion

Bad Religion

Mit der aktuellen Platte begeisterten die Polit-Punkrocker wieder einmal – auch live unschlagbar.

1.8., Zitadelle


Dieter Thomas Kuhn

Schlager mit Herz und Brusttoupet – der Kuhn kann‘s.

1.8., Waldbühne


Broilers

Hemdsärmeliger Punkrock aus deutschen Landen.

8.8., Waldbühne


Seeed

Mit „Bam Bam“ gelang der Berliner Reggae-Dancehall-Band ein triumphales Comeback.

11., 12. und 14.–16.8., Parkbühne Wuhlheide + 17.–19.9., Waldbühne


Caribou

Seine sonnendurchfluteten Electrotracks passen perfekt in die Spandauer Festung.

15.8., Zitadelle


Die Toten Hosen

Auch die Düsseldorfer Punkrock-Instanz konnte sich nicht dem „Unplugged“-Wahn erwehren.

18.+19.8., Waldbühne


Deichkind

Die Hamburger spielen live „Richtig gutes Zeug“ – Wird Lars Eidinger vorbeischauen und wieder den Hampelmann auf der Bühne machen?

22.8., Parkbühne Wuhlheide


Pop Kultur 2020

Von der Stadt gefördertes Festival, bei dem Newcomer und etablierte Indiepop, Lofi-Folk und Advanced Pop-Künstler auftreten. Außerdem locken zahlreiche Panels und Diskussionen.

Ende August, Kulturbrauerei

September

Lollapalooza

Lollapalooza

Berlins einziges Open-Air-Pop-Festival von internationalem Format. Line-up noch nicht bekannt, der Standort am Olympiastadion bleibt.

7.+8.9., Olympiapark


Mark Forster

Der Schwiegermutter-Liebling des Deutschpop auf „Liebe“-Open-Air-Tour.

11.9., Parkbühne Wuhlheide


Tash Sultana

One-Woman-Show der Multiinstrumentalistin.

14.9., Max-Schmeling-Halle

Oktober

Kim Wilde

Kim Wilde

Die 80er-Jahre-Ikone kommt mit ihren „Greatest Hits“ vorbei.

4.10., Tempodrom


Katie Melua

Die Singer-Songwriterin ist erneut mit dem Gori Women‘s Choir auf Tournee.

5.10., Tempodrom


Deep Purple

Die Hardrock-Legende mit einem Best-of.

13.10., Max-Schmeling-Halle


Elton John

Ist das wirklich seine finale Tour? Elton sagt: „Farewell Yellow Brick Road“.

17., 18. + 20.10., Mercedes-Benz-Arena

November

Simply Red

Simply Red

Neues Album, neue Soulpop-Schmachtfetzen des Briten Mick Hucknall und seiner Band.

2.11., Mercedes-Benz Arena


Beth Hart

Erdiger Bluesrock aus den Staaten.

2.11., Tempodrom


Jazzfest

Das etablierte Jazz-Festival öffnet sich unter neuer Leitung behutsam modernen Trends des Genres.

5.–8.11., u.a. Haus der Berliner Festspiele


a-ha

Es ist nach wie vor ihr erfolgreichstes Album: „Hunting High and Low“ wird in Gänze live gespielt.

6.11., Mercedes-Benz-Arena


DAF

„Tanz den Mussolini“ revisited.

14.11., Astra


Let’s Dance

Die Tanz-Castingshow mit B- und C-Promis geht nach neuer Staffel wieder auf Tour.

16.11., Mercedes-Benz-Arena


Zucchero

Der Italiener ist Dauergast auf den Berliner Bühnen.

21.11., Mercedes-Benz Arena


Ozzy Osbourne

Zweimal verschob der Black-Sabbath-Frontmann schon seine Solotour.

30.11., Mercedes-Benz-Arena

Dezember

Foto: Nela König

Die Ärzte

… sind „In The ä Tonight“. Wann kommt denn endlich die neue Platte?

18+19.12., Max-Schmeling-Halle

Die weiteren Überblicksseiten zu kommenden Veranstaltungen des Jahres: