Brandenburg

Ökokäsereien in Brandenburg

Käsekulturen: Kleine Ökokäsereien liegen oft buchstäblich allein auf weiter Flur. ?Die Brandenburger Käsestraße führt sie zusammen – und Berlin zu ihnen.

Ökokäsereien in Brandenburg

Zum Beispiel das Gut Ogrosen in Vetschau im Spreewald: ein Ziegenhof (Foto), deshalb das ewige Gemecker. Und wenn man schon mal dort ist, kann man nebenan noch den Lausitzer Schafskäse in Lake probieren. Schließlich   wohnen die Ziegen und die Schafe in einer Höfegemeinschaft. Künftig wohnen sie zudem an der Brandenburger Käsestraße, die kleine, ökologisch arbeitende Betriebe zwischen Oderbruch und dem Barnim zusammenführt. Und die stadtflüchtigen Berliner zu ihnen. Diese Käsestraße also ist auch eine Ausflugsroute, eine Einladung zur Landpartie.
Offiziell vorgestellt wird die Route zu ?22 Brandenburger Höfen und Käsereien (und drei Berliner Käseläden) am Sonntag, 2. November, während der Cheese Berlin in der Kreuzberger Markthalle Neun. Das passt, sind doch die Betriebe dort auch mit ihrem Käse vertreten.

Mehr Informationen zur Brandenburger Käsestraße? finden Sie hier

Kommentiere diesen Beitrag

Kommentiere diesen Beitrag

Kommentare