Remake

„Overboard“ im Kino

„Ich hasse reiche Menschen. Sie kommen immer davon!“ Wenn sich für jemanden, der so etwa sagt, einmal die Gelegenheit ergibt, solch einen Reichen eben nicht davonkommen zu lassen, sondern zu bestrafen für das, was er ihr (und vermutlich auch anderen) angetan hat, dann ist das wohl eine Chance auf ausgleichende Gerechtigkeit.

Metro Goldwyn Mayer/ Pictures Pantelion Films

Als alleinerziehende Mutter dreier Mädchen hält Kate (Anna Faris) ihre Familie mit Jobs als Pizzabotin und Reinigungskraft über Wasser und büffelt zudem noch für das Examen als Krankenschwester. Eines Tages soll sie die Luxusyacht des verwöhnten Milliardärssohns Leonardo (Eugenio Derbez) nach einer Party reinigen. Als der auch noch verlangt, dass sie ihm einen Snack serviert, weigert sie sich und landet bei der sich anschließenden Rangelei um ihren Lohn im Wasser, woraufhin er ihr auch noch den Staubsauger hinterherwirft – was sie bei der Firma mit 3.000 Dollar in der Kreide stehen lässt.

Doch wie es die ausgleichende Gerechtigkeit so will, fällt Leonardo in der nächsten Nacht bei einem Sturm über Bord und wird am Strand mit totalem Gedächtnisverlust angespült. Seine Schwester verleugnet ihn, um an seiner Stelle die Geschäfte des Vaters zu übernehmen, das ist die Chance für Kate. Mit einer gefälschten Heiratsurkunde und dem Wissen um ein bestimmtes Tattoo auf seinem Hinterteil gelingt es ihr, ihm weiszumachen, sie seien verheiratet. Nicht nur das: Er habe trotz seiner harten Tätigkeit auf dem Bau zugestimmt, sich um den Haushalt und die Kinder zu kümmern, damit sie Zeit habe, sich auf das Krankenschwesternexamen vorzubereiten. So nimmt, zur Schadenfreude des Publikums, die kalte Rache ihren Lauf – bis sich Leo zu wandeln beginnt.

Das Remake der gleichnamigen Goldie Hawn/Kurt Russell-Komödie (1987) kehrt die Geschlechterrollen um: ein durchaus cleverer Schachzug. Verlauf und Ende der Geschichte sind zwar vorhersehbar, aber dank des komödiantischen Timings und der spielfreudigen Darsteller vermag der Film einigermaßen zu unterhalten, nicht zuletzt durch Eugenio Derbez’ Wandlung vom verwöhnten Milliardärssohn zum liebevollen Vater und fürsorglichen Ehemann. Frank Arnold

Overboard USA 2018, 118 Min., R: Rob Greenberg, D: Eugenio Derbez, Anna Faris, Eva Longoria, Mel Rodriguez, Start: 14.6.

Kommentiere diesen Beitrag

Kommentiere diesen Beitrag

[fbcomments]