Stadtleben und Kids in Berlin

Pala’s Trödelmarkt auf der Heinrich-Heine-Straße

Zwischen Supermarkt-Parkplatz und Autohändler hat sich seit Juli 2012 auf der Heinrich-Heine- Straße ein Dauer-Flohmarkt eingerichtet: Pala’s Trödelmarkt.

PalasFlohmarktHinter einem Bauzaun stapeln sich Spielothek-Leuchtschilder und Reifen, Schaufensterpuppen, Geschirr, Küchengeräte und Fahrräder. In der Mitte stehen provisorisch wirkende Plastikzelte, die allerlei Krimskrams in unterschiedlich gutem Zustand überdachen. Was ist denn hier los?

Das haben sich vielleicht einige Passanten gefragt, die in den letzten vier Monaten die Heinrich-Heine-Straße Richtung Moritzplatz hinuntergelaufen sind. Zwischen Supermarkt-Parkplatz und Autohändler hat sich seit Juli dieses Jahres ein Dauer-Flohmarkt eingerichtet: Pala’s Trödelmarkt. Das 1.000 Quadratmeter große Privatgelände im Wert von 1,6 Millionen Euro ist als Baugrundstück ausgeschrieben. Durch Glück und Kontakte konnte Regina Busse das Grundstück anmieten, bevor es irgendwann verkauft wird. Ihr Beispiel zeigt, wie schwer es ist, die vielen vermeintlich ungenutzten Ecken in Berlin brauchbar zu gestalten: Nachdem Regina Busse ihren Trödelladen in der Flughafenstraße wegen des steigenden Mietpreises aufgeben musste, suchte sie fünf Jahre nach einem passenden und bezahlbaren Ort für den Trödelmarkt. Nun steht die gesamte Ware dauerhaft draußen. Und im Kontrast zu dem modernen Verlagshaus am Moritzplatz sorgt die triste Verkaufsfläche für eine schöne Spannung im Stadtbild.

Text: Lea-Maria Brinkschulte
Foto: Benjamin Pritzkuleit

Pala’s Trödelmarkt
Heinrich-Heine-Straße 71–72,
Mo–Sa, 9–19 Uhr (im Winter bis es dunkel ist, ca. 16 Uhr)