tip Preview

„Dil Leyla“ (OmU) in der tip-Preview

Der mitreißende deutsche Dokumentarfilm „Dil Leyla“ porträtiert eine sehr junge ­Bürgermeisterin in der Türkei

Foto: Essence Film

2015 war für die Türkei das Jahr einer großen Wende, deren Ende nicht abzusehen ist. In dem engagierten Dokumentarfilm „Dil Leyla“ ­werden die dramatischen Ereignisse hautnah nachvollziehbar: Leyla Imret, die trotz ihrer 26 Jahre zur Bürgermeisterin der Stadt Cizre im ­Kurdengebiet gewählt wurde (mit 81 ­Prozent der Stimmen!), steht für eine ­ver­nünftige, pragmatische Politik, wie sie das nicht zuletzt in Deutschland kennengelernt hatte, wo sie viele Jahre ihres Lebens ­zugebracht hat.
Als die Kurdenpartei HDP bei nationalen ­Parlamentswahlen erfolgreich war, begann der große Rückschlag, den Regisseurin Asli ­Özarslan umso schmerzhafter erleben lässt, als ihr Porträt eine echte Hoffnungsträgerin zeigt.

tip-Preview „Dil Leyla“ (OmU) Kino Hackesche Höfe, Mi 7.6., 20 Uhr

Die Freikarten sind weg, Sie können noch reguläre Tickets an der Kinokasse erwerben.

Kommentiere diesen Beitrag

Kommentiere diesen Beitrag

Kommentare