tip Preview

„Barfuß in Paris“ (OmU) in der tip-Preview

Fiona Gordon und Dominique Abel brillieren als Regisseure und Dar­steller des sehr komischen Films „Barfuß in Paris“

Foto: Film Kino Text

Fiona Gordon (Foto, li.) und Dominique Abel (re.) vertreten im gegenwärtigen Kino eine sehr spezielle Position: Sie halten das Erbe von Slapstick-Künstlern wie Buster Keaton und Jacques Tati hoch, mit Komödien, die nur das Allernötigste an Handlung haben. In erster Linie geht es um Gags und Unfälle, bei denen nur wahre Clowns unverletzt davon kommen.
In „Barfuß in Paris“ beginnt alles damit, dass eine unbedarfte Bibliothekarin aus ­einem sehr puppenstubenhaften Kanada in die Stadt an der Seine reist, weil sie sich um ihre Tante Martha (die große Emmanuelle Riva) kümmern möchte. Sie trifft, wie es sich für ein hochromantisches Bild von Paris gehört, auf einen noblen Clochard. Zur tip-Preview werden Fiona Gordon und Dominique Abel persönlich anwesend sein – eine wunderbare Gelegenheit, zwei Ausnahmekünstler kennenzulernen.

tip-Preview „Barfuss in Paris“ (OmU) Kino Hackesche Höfe, Mi 16.8., 20 Uhr

Die Freikarten sind weg, Sie können noch Tickets an der Kinokasse kaufen.

Kommentiere diesen Beitrag

Kommentiere diesen Beitrag

Kommentare