• Promotion
  • EIN GOTT – Abrahams Erben am Nil. Juden, Christen und Muslime in Ägypten von der Antike bis zum Mittelalter.

Promotion

EIN GOTT – Abrahams Erben am Nil. Juden, Christen und Muslime in Ägypten von der Antike bis zum Mittelalter.

Anhand der über Jahrhunderte weitgehend friedlichen Koexistenz der Weltreligionen zeigt die Ausstellung, welche Relevanz archäologische Funde für ein tagespolitisch aktuelles Thema haben können.

Die Ausstellung präsentiert über 250 Objekte aus Ägyptens reichem kulturellem Erbe, darunter Malereien, Skulpturen, Bauschmuck und bebilderte Handschriften. Vorgestellt werden religionsübergreifende Gestalten wie Abraham, Moses oder der Erzengel Gabriel, die sich in Ägypten großer Beliebtheit erfreuten. Anhand von ägyptischen Zeugnissen der heiligen Schriften des Judentums, des Christentums und des Islams erhält der Besucher eine kurze Einführung in die Grundzüge der drei Weltreligionen. Neben religiösen Themen liegt ein zweiter Schwerpunkt auf dem Alltagsleben in Ägypten.

Eine Ausstellung des Ägyptischen Museums und Papyrussammlung, der Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst und dem Museum für Islamische Kunst.
Staatliche Museen zu Berlin

Weitere Informationen finden Sie hier.

Bode-Museum
Museumsinsel Berlin
10117 Berlin

Öffnungszeiten
Di – So 10 – 18 Uhr, Do bis 20 Uhr

Eintritt
12 Ђ, ermäßigt 6 Ђ

Wir verlosen 5×2 Freikarten! Bitte schicken Sie eine E-Mail mit dem Betreff „EIN GOTT“ an [email protected]. Einsendeschluss ist der 7. April 2015.

Tafelbild des Apa Abraham, Ende 6. Jh. n. Chr. © Staatliche Museen zu Berlin / Markus Hilbich
Tafelbild des Apa Abraham, Ende 6. Jh. n. Chr. © Staatliche Museen zu Berlin / Markus Hilbich


„Ein Gott – Abrahams Erben am Nil“ – Wort-Bild-Marke der Ausstellung „Ein Gott“ © Staatliche Museen zu Berlin

Mehr über Cookies erfahren