Berlin mit dem Rad

Radtour: Mauerweg im Südosten

Der Mauerweg umrundet mit 160 Kilometern Länge den Westteil der Stadt. Überraschenderweise ist der schönste Abschnitt direkt neben der neuen Autobahn. Wir machen uns auf den Weg auf eine Radtour im Südosten der Stadt.

Radtour: Mauerweg im Südosten: Entlang des Mauerwegs erinnern viele Gedenkstelen an die Mauertoten.
Entlang des Mauerwegs erinnern viele Gedenkstelen an die Mauertoten. © Komoot-Kartendaten © OpenStreetMap-Mitwirkende

➤ KM 0,5 Vom S-Bahnhof Lichterfelde Süd sind es nur wenige Meter bis zur Stadtgrenze. Über den Westfalenring fahren wir durch eine einfache Vorortsiedlung und biegen links in den Ahlener Weg, der auf den Mauerradweg führt. Vorsicht: Der erste Abzweig (Gronauer Weg) ist eine Sackgasse.

➤ KM 1 Wir biegen links auf den Mauerradweg. Ende April und Anfang Mai leuchten auf diesem Abschnitt tausende Kirschbäume. Ein japanischer Fernsehsender hatte spontan zu Spenden aufgerufen und rund eine Millionen Euro gesammelt – aus Freude über die Öffnung der Berliner Mauer.

➤ KM 1,2 Eine Stele erinnert an Hans-Jürgen Starrost, der hier 1981 erschossen wurde.

➤ KM 12,7 Die Dresdener Bahn unterbricht den Radweg, eine Unterführung ist zwar geplant, aber immer noch nicht realisiert. Ein umständlicher Umweg durch Lichtenrade ist nötig.

➤ KM 14 Eine Stele erinnert an Eduard Wroblewski, 1966 erschossen.

➤ KM 15 Eine Stele erinnert an Herbert Kiebler, 1975 erschossen.

➤ KM 15,5 Wir erreichen den ehemaligen Grenzübergang Mahlow. Passieren durften hier lediglich Müllfahrzeuge.

➤ KM 16 Gedenkkreuz für Horst Kullack, der 1972 erschossen
wurde.

➤ KM 20 Eindrucksvoll markiert die Hochhaussiedlung Gropiusstadt eine klare Stadtgrenze. Der Kölner Damm war ebenfalls eine Einfahrt in die DDR ausschließlich für Müllfahrzeuge. Radfahrer müssen sich links halten und sollten nicht die Straße zur ehemaligen Deponie Großziethen benutzen.

➤ KM 20,5 Gedenkort für Eberhard Schulz, 1966 erschossen.

➤ KM 29 Ankunft Grenzübergang Waltersdorfer Chaussee.
Um ihn zu passieren, bedurfte es eines Flugtickets ab Schönefeld.

➤ KM 30 An mehrere Mauertote wird erinnert: Siegfried
Widera, Georg Feldhahn, Dieter Berger, Michael Kollender, May Sahmland, Horst Kutscher, Johannes Sprenger, Lutz Schmidt, Christel und Eckard Wehage.

➤ KM 32 Informationstafel zum Berliner Spionagetunnel. Die US-Streitkräfte zapften 1956 über einen Tunnel Telefonkabel der DDR an. Nach elf Monaten wurde der Tunnel entdeckt.

➤ KM 33 Wir überqueren den Teltowkanal. Der Teil ist angenehm breit, perfekt asphaltiert und verläuft parallel zur Autobahn.

Radtour: Mauerweg im Südosten:Der Mauerweg führt auch über den Teltowkanal.
Der Mauerweg führt auch über den Teltowkanal. Foto: imago images/Martin Müller

➤ KM 38 Gedenkstele für Chris Gueffroy, im Februar 1989 erschossen.

➤ KM 39 Der Mauerradweg führt durch eine idyllische Parkanlage
parallel zum Heidekampgraben.

➤ KM 40 Mehrere Stelen erinnern an: Heinz Jercha, Walter Hayn, Erich Kühn, Gerald Thiem, René Gross und Manfred Mäder

➤ KM 44 Wir verlassen den Mauerradweg und fahren rechts auf der Elsenstraße zum S-Bahnhof Treptower Park.


Ihr wollt noch mehr Ausflüge machen? Dann legen wir euch unseren Freizeit-Guide – mit Schwimmen, Wandern, Entdecken und mehr Ausflugstipps in Berlin ans Herz. Wenn ihr nicht sicher seid, was ihr zu Corona-Zeiten dürft und was nicht: Berlin informiert regelmäßig über alle Entwicklungen im Zusammenhang mit der Corona-Krise.

Mehr über Cookies erfahren