Kultur & Freizeit in Berlin

Rahmer See: Das schönste Strandbad

Der See ist klein, die Liegewiese sehr überschaubar, das Strandbar-Eis-Pommes-Kiosk-Pingpongschläger-Bootsverleih-Häuschen ostig patiniert – so wie die alten, geschwungenen Rutschen, die als Erinnerung an die DDR-Vergangenheit im Wasser stehen.

Rahmer_See__FIS0215_c_BastianFischerDas Strandbad am Rahmer See, nicht weit vom Wandlitzsee gelegen, ist das schönste, das wir im Berliner Umkreis kennen, auch weil die Besitzer immer darauf geachtet haben, dass sie den Charme des Ortes nicht mit einer unbedachten Modernisierungsmaßnahme zerstören. Beschaulicher geht’s kaum, aber wer aus dem Schatten der großen Bäume im Eingangsbereich heraus in noch größere Einsamkeit will, kann sich für eine geschwinde Seeüberquerung auch eines der Ruderboote mieten, die an den Stegen bereitliegen. 

Text: Robert Weixlbaumer

Foto: Bastian Fischer

Anreise mit Auto: über Wandlitzer Chaussee; mit Fahrrad: mit der S1 bis Oranienburg, dann radeln
Zum schippern Ruderboote werden für 4 Euro pro Stunde am Kiosk vermietet.
Risikosport Die Zementplatte des Pingpong-Tisches ist so verwittert, dass jedes Match zu einer besonderen Herausforderung wird. Schläger und Bälle kann man gegen Pfand leihen.

Strandbad Rahmer See Zum Strandbad, Zühlsdorf, Landkreis Oberhavel, Infos und Online-Anzeige, ob das Bad an kühlen Tagen geöffnet ist: www.strandbad-rahmersee.de

 

zurück zur Übersicht mit Brandenburgs besten Seen

 

Kultur und Freizeit in Berlin

 

Kommentiere diesen Beitrag

[fbcomments]