Stadtleben und Kids in Berlin

Reiseblog: Nelson Carvalheiro schreibt über Berlin

Australier sollten keine Schneekanonen mehr aufstellen.

Nelson_CarvalheiroStatt bei 40 Grad im Strandschatten verzweifelt Winterstimmung aufkommen zu lassen, sollen sie sich lieber gleich nach Berlin zu den traditionellen deutschen Weihnachtsmärkten begeben. Das fordert der portugiesische Blogger Nelson Carvalheiro, der gerade von der Reisemesse FITUR in Madrid zum besten Reiseblogger Europas gekürt wurde – und der den fliegenden Perspektivwechsel mühelos beherrscht. Längst wissen Reiseveranstalter, dass gerade die subjek­tiven, authentischen Reise-Blogs im Internet die Lust der Menschen auf die Ferne schüren.

Zurzeit lebt Nelson Carvalheiro in Berlin und bloggt seine Eindrücke über die deutsche Hauptstadt – samt leuchtenden Instagram-Fotos aus findigen Blickwinkeln. Darüber hinaus versorgt Carvalheiro seine Leser aber auch mit ­allerhand Reisetricks und -tipps. Etwa, wie man sich beim Hotelmanager das beste Zimmer des Hauses erschleicht. Zwar lassen viele seiner Ratschläge Berlins Einwohner eher schmunzeln über die fremde, manchmal auch arg ­klischeebehaftete Sicht auf die Stadt. Sei’s drum – die Bilder sind der Knaller!

Text: Stefan Hochgesand

Foto: Nelson Carvalheiro

Nelson Carvalheiros Reiseblog www.nelsoncarvalheiro.com/blog

Kommentiere diesen Beitrag

Kommentiere diesen Beitrag

Kommentare