Musik & Party in Berlin

Slayer-Gitarrist Jeff Hanneman ist tot

Mit nur 49 Jahren stirbt der Slayer-Gitarrist Jeff Hanneman an Leberversagen, offenbar die Spätfolge eines Spinnenbisses im Jahr 2011.

Jeff_HannemanDer Gitarrist Jeff Hanneman, ist am 2. Mai an Leberversagen gestorben. Das Gründungsmitglied der  der einflussreichen Metalband Slayer wurde 49 Jahre alt.

Auf ihrer Facebookseite kommentierte die Band:
„Slayer is devastated to inform that their bandmate and brother, Jeff Hanneman, passed away at about 11AM this morning near his Southern California home. Hanneman was in an area hospital when he suffered liver failure. He is survived by his wife Kathy, his sister Kathy and his brothers Michael and Larry, and will be sorely missed.

Our Brother Jeff Hanneman, May He Rest In Peace (1964 – 2013)“

Der Tod des Gitarristen kam völlig überraschend. 2011 wurde Hanneman von einer Spinne gebissen und erkrankte an der fiesen Infektionskrankheit „Nekrotisierende Fasziitis“.  Schon damals wäre er fast gestorben, auch eine Armamputation stand im Raum. Beides konnte zunächst abgewendet werden. Beim Coachella-Festival im gleichen Jahr schon kam er sogar für eine Zugabe zu Slayer auf die Bühne. Nun ist er der tückischen Krankheit offenbar doch erlegen.

Foto: Victoria Morse

 

Übersichtsseite Musik und Party in Berlin

 

 

Kommentiere diesen Beitrag