• Stadtleben
  • 12 tolle Orte in Steglitz: Gärten, Theater, Kreisel und mehr

Berliner Kieze

12 tolle Orte in Steglitz: Gärten, Theater, Kreisel und mehr

Der Name Steglitz hat slawischen Ursprung und bedeutet „Ort, an dem es Stieglitze gibt“. Er verweist auch auf die adlige Familie von Stegelitz, die angeblich das Dorf in der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts gegründet hatte. Bevor Steglitz 1920 Teil von Groß-Berlin wurde, war es das größte Dorf Preußens. Heute bietet der südwestliche Bezirk eine Mischung aus Natur, Shopping und Gebäuden mit einiger Geschichte. Wir stellen euch 12 Orte in Steglitz vor, wo ihr den ganz besonderen Charakter des Bezirks kennenlernt.


Grüner wird’s kaum: Der Botanischer Garten Berlin

Der tolle Blick auf die riesigen Gewächshäuser im Botanischen Garten Dahlem. Foto: imago images/BE&W
Der tolle Blick auf die riesigen Gewächshäuser im Botanischen Garten Dahlem. Foto: imago images/BE&W

Im Steglitzer Ortsteil Lichterfelde liegt der Botanische Garten Berlin. Vielen ist der Park als Botanischer Garten Dahlem bekannt, da er auf dem Gelände der Königlichen Domäne Dahlem angelegt wurde. Auf 43 Hektar Fläche bietet er ein wahres Pflanzen-Paradies mit etwa 22.000 Arten zum Entdecken. Bei einem Spaziergang durch den Park und die Gewächshäuser kann man in einem der größten und artenreichsten botanischen Gärten der Welt dem Lärm der Stadt entkommen und Ruhe in der Natur genießen.

  • Botanischer Garten Königin-Luise-Straße 6-8, Steglitz, Mo-So 9-20 Uhr, Gewächshäuser: Mo-So 9-19 Uhr.

Futuristisches Wahrzeichen: Der Bierpinsel

12 tolle Orte in Steglitz: Der Bierpinsel
Steglitz‘ großes Wahrzeichen: Der Bierpinsel. Foto: imago images/Joko

Der 47 Meter hohe Bierpinsel von Ralf Schüler (1930–2011) und Ursulina Schüler-Witte (*1933) wirkt aufgrund seiner markanten Form immer noch futuristisch. Manche nennen ihn eine Bausünde, wir haben ihn dagegen nicht in unsere Liste von 12 Berliner Betonscheußlichkeiten aufgenommen. Die Bewirtschaftung des Turms war trotz seiner Einzigartigkeit ziemlich schwierig. Pächter kamen und gingen. Neuester Plan: Co-Working-Spaces für angesagte Start-ups. Das Catering-Geschäft könnte jedoch auf ein Minimum reduziert werden. Er bleibt jedoch ein Wahrzeichen von Steglitz.

  • Bierpinsel Schloßstraße 17, Steglitz

Didis Bühne: Das Schlosspark Theater

12 tolle Orte in Steglitz: Das Schlosspark Theater.  Foto: Imago/Joko
Nach dem Zweiten Weltkrieg führte Boleslaw Barlog das Theater 27 Jahre lang bis 1972 und inszenierte über 100 Stücke. Foto: Imago Images/Joko

Seit seinem Umbau im Jahr 1921 bietet das Theater Schlosspark ein anspruchsvolles Boulevard-Theatererlebnis. Seit 2008 führt es Dieter Hallervorden als Privattheater. Auf der Bühne stehen regelmäßig beliebte und berühmte Schauspieler wie Hannelore Hoger, Jörg Schüttauf und „Didi“ Hallervorden selbst.

  • Schlosspark Theater Schloßstraße 48, Öffnungszeiten und weitere Infos siehe Webseite

Der Ameisenshop: World of Ants

Der erste und größte Ameisenladen in Deutschland.   Foto: Imago/Bernd Friedel
Der erste und größte Ameisenladen in Deutschland. Foto: Imago Images/Bernd Friedel

Habt ihr euch jemals gefragt, wie ein Ameisenreich aussieht? Das mag zunächst gewöhnungsbedürftig klingen, aber der Ameisenshop bietet tatsächlich eine Entdeckungsreise durch die Welt der Ameisen. Hier könnt ihr auch Ameisen, Ameisenfarm und Ameisenterrarienzubehör kaufen. Der Shop ist derzeit wegen der Pandemie geschlossen, der Online-Shop ist jedoch weiterhin verfügbar.

  • Ameisenshop Selerweg 41, Steglitz

Kletterbrücke und Spielplätze: Stadtpark Steglitz

Teich im Stadtpark Steglitz in Berlin.  Fotot: imago/Schöning
Teich im Stadtpark Steglitz in Berlin. Foto: Imago Images/Schöning

Berliner*innen, denen Mitte zu voll wird, können zum Gartendenkmal Stadtpark Steglitz fahren und in aller Ruhe die Natur genießen. Abseits des Springbrunnens aus den 1950er Jahren ist in dem 17 Hektar großen waldigen Park Platz genug für alle. Was hier auf sumpfigen Untergrund entstand, ist einmalig. Highlights sind hier der Waldspielplatz und die Kletterbrücke. Von dort aus ist es nicht weit zum Westteil des Stadtparks Steglitz, der einen Spielplatz für mutige Piraten bereithält. Einer von vielen tollen Spielplätzen im Stadtgebiet Berlin.

  • Stadtpark Steglitz Albrechtstraße 42, Steglitz, rund um die Uhr geöffnet.

Wo neue Glocken klingen: Matthäuskirche

12 tolle Orte in Steglitz : Matthaeuskirche in Berlin.
Festgottesdienst in der evangelischen Matthäuskirche in Steglitz anlässlich der Einholung der neuen Kirchenglocken und der Wiedereröffnung der Kirche. Foto: Imago Images/epd

1880 als Ersatz für die zu kleine und obendrein marode Steglitzer Dorfkirche errichtet, ist die Matthäuskirche eine der ältesten neugotischen Kirchen in Berlin, bei der sich ein Besuch immer lohnt. 2015/16 wurde der Turm saniert. Vor, während und nach den Arbeiten mussten die schweren Glocken schweigen, erst im Juli 2018 erklangen drei neue Bronzeglocken und bescherten dem Gotteshaus nach vier Jahren Pause wieder den mächtigen Klang. Neben den Gottesdiensten, Taufen und Trauungen bietet die Kirche ein lebendiges Gemeinschaftsleben für Jung und Alt inklusive musikalischer Veranstaltungen.

  • Matthäuskirche Schloßstraße 44 B, Steglitz

Italienisches Restaurant Osteria Maria

12 tolle Orte in Steglitz: Osteria Maria   Foto: Facebook/Osteria Maria
“Kein gewöhnlicher Restaurantbesuch”, so bezeichnet sich das italienisches Restaurant Osteria Maria. Foto: Facebook/Osteria Maria

Sehr schick, aber heimisch, mit verlockend gemütlicher Atmosphäre und tollem Essen, das von freundlichem Personal serviert wird: Das Restaurant eignet sich ausgezeichnet für eine große Feier mit der Familie. Die Osteria im Stil eines italienischen Landhauses unterscheidet sich von anderen „auch italienischen“ Restaurants dadurch, dass die Gäste (ab zwei Personen) Plätze für die außergewöhnlichen Menüabende vorab reservieren müssen. Fast alle Zutaten stammen aus Italien. Die Wiedereröffnung ist am 28. August und hier findet ihr detaillierte Öffnungszeiten und Preise.

  • Osteria Maria Leydenallee 79, Steglitz

Wie eine Burg: Rathaus Steglitz

as Rathaus wurde 1897/1898 von den Architekten Reinhardt und Süßenguth im Stil der Neogotik errichtet.
Das Rathaus wurde 1897/1898 von den Architekten Reinhardt und Süßenguth im Stil der Neogotik errichtet. Foto: Imago Images/Andreas Gora

Türmchen, Erker, Bogenfenster: Das Rathaus Steglitz gleicht einer Burg mitten in der wuseligen Schloßstraße, wo sich Geschäfte und Shopping-Center aneinanderreihen. Dafür musste das Gebäude 2005 umgebaut wurden, als die riesige Shopping-Mall „Das Schloss“ entstand. Das historische Rathaus verschmolz mit der Einkaufspassage. Steglitz‘ Rathaus hat seinen eigenen U-Bahnhof. Seit der Bezirksreform teilt sich Steglitz die Verwaltung mit Zehlendorf.

  • Rathaus Steglitz Ecke Schloß-/Grunewaldstraße, Steglitz

Haie an der Decke: Das Schloss Einkaufzentrum

Das Schloss Einkaufszentrum in Berlin Steglitz mit charmanter Weihnachtsbeleuchtung. Foto: Imago Images/Stpp

Außen eine moderne Architektur, innen eine Decke, die eine riesige Projektion einer sich bewegenden Wasserszene mit Haien, Orcas und Meerjungfrauen zeigt: Das Schloss ist ein nach oben ein echter Hingucker. Ansonsten bietet es alles, was ihr von einem großen Kaufhaus erwarten könnt, von Mode, Elektronik, Sportgeschäften bis hin zu Cafés, Bäckereien und Banken.

  • Das Schloss, Schlossstraße 34, Mo–Sa 10–20 Uhr

Eines der ältesten Kinos Berlins: Titania-Palast

Der Titania-Palast ist eines der wenigen verbliebenen Berliner Kinos aus den Anfängen des Tonfilms.   Foto: Imago/Schöning
Der Titania-Palast ist eines der wenigen verbliebenen Berliner Kinos aus den Anfängen des Tonfilms. Foto: Imago Images/Schöning

Eines der ältesten Filmtheater Berlins, das 1928 als Luxuskino eröffnete und weit über die Grenzen der Stadt hinaus bekannt wurde. Die Struktur eines würfelförmigen Gebäudes war in den 1920er Jahren ziemlich verbreitet, was die Architekten Carlo Schloenbach und Carl Jacobi dazu inspirierte, das Äußere des Titania-Palastes entsprechend zu entwerfen. Bemerkenswert ist auch die verglaste Nachtbeleuchtung des Gebäudes. Eine andere Besonderheit des Kinos ist, dass es nicht nur ein Ort zum Ansehen von Filmen ist, sondern auch ein traditionelles Kulturzentrum.

  • Titania-Palast, Gutsmuthsstraße 27/28, Steglitz, Öffnungszeiten, Tickets und Programm findet ihr hier.

Eigene Sicht auf die Welt: Das Blindenmuseum

Das Denkmal ,,Mädchen mit Blindenhund“ in Blindenmuseum. Foto: Imago Images/Schöning

Ein Leben ohne Sehfähigkeit ist für viele Menschen wahrscheinlich unvorstellbar. Dennoch haben Blinde bewiesen, dass dies bei weitem nicht unmöglich ist. In diesem Museum könnt ihr ihre eigene Sicht auf die Welt erleben und in ihren Alltag mit all den Problemen eintauchen, die sie überwinden müssen. Das Museum nutzt die derzeitige Schließung, um mit einem Umbau Barrierefreiheit herzustellen. Nach Abschluss der Bauarbeiten wird die neu gestaltete Dauerausstellung im Erdgeschoss präsentiert.


Das ist ja die Höhe: Der Steglitzer Kreisel

Der Kreisel ist eines der höchsten Hochhäuser Berlins. Foto: Imago Images/Raimund Müller

Vor 40 Jahren traf das Kolossgebäude den Himmel über Berlin. Mit 120 Metern Höhe und 30 Stockwerken gilt das Gebäude als einer der höchsten Wolkenkratzer Berlins. Schlagzeilen machte es in den 70er Jahren mit der sogenannten Kreisel-Affäre, in der es um steigende Bauskosten und offenbar allzu leichtfertig vergebene Millionen-Bürgschaften ging, die der damalige Finanz- und der damalige Bausenator ausgestellt hatten. Im Juli 2017 kauften der Immobilienunternehmer Christoph Gröner und seine CG-Gruppe das Haus. Bis Ende 2022 sollen in dem Gebäude fast 330 Eigentumswohnungen geschaffen werden.

  • Steglitzer Kreisel, Schloßstraße 78-82, Steglitz

Mehr Berliner Kieze entdecken

Hier kommen noch mehr Insider-Tipps für Berlins Bezirke: 12 tolle Orte in Spandau. Entschuldigung, ist das hier noch Berlin? Von Tegel bis Lübars: 12 spannende Orte in Reinickendorf. Das Märkische Viertel ist nicht die einzige Hochhaussiedlung in Berlin. Wedding: 12 Tipps für Berlins coolsten Bezirk. Lieber ruhige Orte zur Meditation und Erholung? Hier sind 12 heilige Häuser in Berlin.

Mehr über Cookies erfahren