Stadtleben

15. Karneval der Kulturen

Karneval der KulturenDer Umzug am Pfingstsonntag stellt für viele den Höhepunkt des Karnevals der Kulturen dar. Vor 15 Jahren hat die Werkstatt der Kulturen zum ersten Mal ihre Idee dieses Straßenfestes umgesetzt. Als der Karneval der Kulturen 1996 Premiere feierte umfasste er nur den Umzug mit etwa 2200 Teilnehmern und 50000 Besuchern.  Jahr für Jahr gab es mehr Teilnehmer, die Veranstaltung wurde erst über 3 Tage, schließlich über 4 ausgedehnt. Letztes Jahr gab es über 5500 Mitwirkende und fast 1,5 Millionen Besucher.

Für den Umzug dieses Jahr sind 97 Gruppen mit 70 Wagen aus 80 Nationen angemeldet. Er startet traditionsgemäß am Pfingstsonntag um 12:30 an der Hermannplatz und der letzte Wagen soll gegen 21:30 an der Yorckstraße ausrollen.

Das Straßenfest des Karnevals, welches über das gesamte Pfingstwochenende den Blücherplatz vor der Heilig-Kreuz Kirche beansprucht ist wohl zurecht genauso gut besucht wie der Umzug. Auf vier Bühnen wird über die gesamte Laufzeit des Karnevals Musik unterschiedlichster Richtungen zum Besten gegeben. Die Themen der Bühnen sind: „Latinauta“, auf der hauptsächlich Latin Music gespielt wird, „Bazaаr Berlin“ mit eher orientalischen Klängen, „Eurasia“, wo sich Asien und Europa abwechselt und „Farafina“, die die Vielfältigkeit der afrikanischer Musik erklingen lässt.

Karneval der KulturenAuf der Rasenfläche ist gibt es ebenfalls ganzzeitlich Programm. Ein Hauptthema scheint Wiederverwertung zu sein, so gibt es täglich „Papp(T)Räume“, hier soll eine Modellstadt aus Pappe entstehen, „Recycling-Kostüme“, wo man gerne eigenes Material für sein Kostüm mitbringen kann und  „Müll macht Musik“ bei dem einfache Musikinstrumente aus Gerümpel gebastelt werden.
Auch körperlich betätigen kann man sich hier beim „Stelze-Jam“ am Sa und So um 17:00, Kung Fu und Tai Chi, jeweils Sa und So 18:00 und 19:00 oder mit „HoopLaBerlin“ am Mo um 13:00 die Hüften kreisen lassen.

Am 22. Mai findet zusätzlich der 14. Kinderkarneval der Kulturen statt. Dieser steht dieses Jahr im Zeichen des Frosches. Ab 13:30 startet der Kostümumzug am Mariannenplatz und zieht in den Görlitzer Park, dort findet dann ab 15 bis 19 Uhr das Kinderkarnevalsfest statt. Natürlich gibt es auch auf der Rasenfläche des Blücherplatzes Programm für Kinder: Wenn „Jakob der Baumeister gegen die Schwerkraft kämpft“, mit Bällen, Kegeln und vielem mehr jongliert lässt er sich gerne von Kindern helfen. „Die Clowns kommen“ am Fr um 16.30 und 18.30 Uhr und am Sa und So jeweils um 15 Uhr.

Umringt ist alles von Ständen die Kunst, Krimskrams und Knabberein aller Kulturen anbieten.

Text: Florian Zander
Fotos: Frank Löhmer
Bildergalerie: Daniela Incoronato

 

Karneval der Kulturen (zur offiziellen Seite geht es hier),
21.-24. Mai, Fr 16 bis 24 Uhr, Sa/So 11 bis 24 Uhr, Mo 11 bis 19 Uhr, Blücherplatz
Umzug, 23. Mai, Anfang 12.30 Uhr Hermannplatz, Ende 21.30 Uhr  Yorckstraße
Kinderkarneval, 22. Mai, Anfang 13.30 Uhr Kostümumzug vom Mariannenpark zum Görlitzer Park, 15 bis 19 Uhr Karnevalsfest im Görlitzer Park

STARTSEITE KULTUR UND FREIZEIT

Mehr über Cookies erfahren