• Stadtleben
  • Fotoband zum Hackeschen Markt von Irina Liebmann

Stadtleben

Fotoband zum Hackeschen Markt von Irina Liebmann

Stille MitteWo heute Starbucks, Nobelboutiquen und teure Restaurants um die Gunst der Touristen buhlen, prägten noch vor 20 Jahren Bauruinen und verfallene Häuser das Straßenbild: Am Hackeschen Markt und zwischen Friedrichstraße und Alexanderplatz. Um das Jahr 1980 begann die Schriftstellerin Irina Liebmann damit, Fotos von der damals geradezu gespenstischen Gegend zu machen, die in diesem dünnen Band erstmals erscheinen. Begleitet werden die Fotografien von ihren nachdenklichen Kurztexten.   

Text: tim
Foto: Irina Liebmann


Irina Liebmann „Stille Mitte von Berlin“, ?Berlin Verlag, 112 Seiten, 19,90 Ђ
Bei Amazon kaufen
http://www.irina-liebmann.de/stille_mitte_von_berlin.html

 

Weitere Berlin-Bücher:
Fotoalbum „On Line“
Stadtvisionen „Das unbebaute Berlin“
Bildband „Berlin Now“

 

Mehr über Cookies erfahren