Stadtleben

Andreas Knieriem wird neuer Zoodirektor

Dr. Andreas Knieriem

Die Entscheidung istb gefallen. Andreas Knieriem wird neuer Zoodirektor Berlins und wird damit Bernhard Blaszkiewitz ablösen. Dies teilte der Aufsichtsrat des Zoos nach einer Sitzung am Donnerstag (19.09.) mit. Knieriem war zuletzt Leiter des Münchener Tierparks Hellabrunn und genießt in der Branche einen exzellenten Ruf. Dementsprechend positiv waren die Reaktionen auf die Neubesetzung. Thomas Ziolko, Vorsitzender der Freunde des Hauptstadtzoos lobte die Entscheidung als Weichenstellung für die Zukunft von Zoo und Tierpark. Er sagte, Knieriem sei bekannt für die Förderung von Artenschutz und Bildung. Die Grünen-Abgeordnete Claudia Hämmerling sagte kurz und knapp: „Das ist das Klügste, was der Aufsichtsrat machen konnte.“ Auch die CDU-Fraktion lobte in einer Mitteilung: „Insbesondere vor dem Hintergrund der gestiegenen Ansprüche und Notwendigkeiten an die dringend benötigte Modernisierung des Tierparks ist die Entscheidung für Knieriem folgerichtig. Er hat bereits im Zoo Hannover und im Zoo München nachgewiesen, dass er wichtige Management- und Personalführungsqualitäten mitbringt.“
Die Neubesetzung des Leiters von Zoo und Tierpark war notwendig geworden, nachdem der Aufsichtsrat der Zoo AG Anfang August mitgeteilt hatte, dass der Vertrag des bisherigen Leiters Bernhard Blaszkiewitz, der im Juni 2014 ausläuft, nicht verlängert wird. Dem Zoo-Chef wurde ein unangemessener Umgang mit seinen Mitarbeitern und zuletzt auch Frauenfeindlichkeit vorgeworfen. Blaszkiewitz hatte den Tierpark seit 1991 geleitet, seit 2007 war er zudem Chef des Berliner Zoos.
Wann Andreas Knieriem nun genau die Nachfolge des umstrittenen Zoo-Chefs antritt, ist noch offen. Claudia Bienek, Sprecherin des Zoos, ließ offen, ob die Amtsübernahme erst im Juni 2014 oder vielleicht schon früger stattfinden wird.
Andreas Knieriem ist 48 Jahre alt und studierter Veterinärmediziner. Teile seines Studiums absolvierte er auch in Berlin. 1988 begann er als wissenschaftlicher Assistent im Zoo Duisburg. Nach Heilbrunn wechselte er 2009, wo er bis Januar 2011 zunächst Zoologischer Direktor und Vorstandsvorsitzender war, ehe er im Juii 2011 die alleinige Vorstandschaft übernahm.
Einen persönlichen Bezug zur Hauptstadt hat der kommende Zoo-Chef auch: Er ist mit einer Berlinerin verheiratet. Das Paar hat eine Tochter.
Zu seiner neuen Aufgabe sagte Knieriem: „Ich freue mich sehr auf die neuen Herausforderungen. Zusammen mit der Belegschaft beider Institutionen werden wir die Visionen für Zoo und Tierpark Berlin erarbeiten und umsetzen und die Herausforderungen der Zukunft meistern.“

Foto: Petra Schramek

Mehr über Cookies erfahren