Stadtleben

Bahnen ziehen in der Oderberger Straße

Oderbergerstra__eNoch steht das ehrwürdige Gebäude, bis auf wenige kulturelle Zwischennutzungen, leer, doch im Frühjahr 2015 soll die frühere Volksbadeanstalt laut einem Bericht der Berliner Zeitung als Hotel mit integriertem öffentlichen Schwimmbad wiedereröffnen. Barbara Jaeschke, Geschäftsführerin der GLS-Sprachenschule in der Kastanienallee, verhandelt zurzeit mit der derzeitigen Eigentümerin des Gebäudes, der Stiftung Denkmalschutz Berlin, über einen Kaufvertrag. Stiftungs-Vorstand Christian Melcher sagte der Berliner Zeitung am Donnerstag: „Wir gehen davon aus, dass wir spätestens nächste Woche zu einem positiven Ergebnis kommen.“

Barbara Jaeschke will das Stadtbad zum Erweiterungsbau für ihre Sprachenschule umfunktionieren, die sich gleich um die Ecke befindet. Die internationalen Sprachkurse sind dort so begehrt, dass die Schule neue Hotelzimmer und Seminarräume für ihre Kursteilnehmer braucht. 70 Hotelzimmer und 12 Seminarräume soll es im sanierten Stadtbad dann geben. Geplant ist ebenfalls, dass Anwohner und Besucher das sanierte Haus mit Schwimmhalle und Sauna zu Preisen nutzen können, die sich an den Preisen der Berliner Bäderbetriebe orientieren. Die Sanierungskosten des maroden Schwimmbades werden mit zwölf Millionen Euro veranschlagt.

Mehr über Cookies erfahren