Stadtleben

Berlin erster 3-D-Druck-Store

3D-Druck

Wer immer noch auf einen Zufall wartet, um seinem Doppelgänger zu begegnen, der ist von gestern. Warum druckt man sich nicht einfach aus, wie ein Dokument? Geht nicht? Geht doch! Dreidimensionales Drucken lautet das Zauberwort des 21. Jahrhunderts. Im 3-D-Druck-Store Botspot im Herzen Kreuzbergs ist das zum ersten Mal in Deutschland möglich. Zugegeben, so ganz plausibel ist die Technik für den Laien nicht. Man posiert in einer Box im kurzen Blitzlichtgewitter und wenige Rechenprozesse später steht man – wortwörtlich – total neben sich! Als Gipsskulptur von maximal 45 Zentimetern Höhe, aber in Farbe und phänomenal proportional. Unschönheiten lassen sich nicht kaschieren – da muss man durch. Wen das stört, der kann sich Legobauklötze, seinen Yorkshire Terrier oder fesche Accessoires drucken lassen. Und dafür muss man nicht mal in den Laden! Denn 3-D-Heimdrucker gibt es bei Botspot auch zu kaufen. Für jeden Geldbeutel.

Text: Mina Sheykholeslami

Botspot, ?Prinzenstraße 85?d, Kreuzberg, ?Mo–Fr 10–20 Uhr, Sa 10–18 Uhr

Mehr über Cookies erfahren