• Stadtleben
  • Berlinale: Panorama-Publikums-Preis Verleihung

Stadtleben

Berlinale: Panorama-Publikums-Preis Verleihung

Am 15.2. fand im Cinemaxx die Verleihung des 11. PanoramaPublikumsPreises statt.

Berlinale

Zwei schwer „verletzte“ Preisträger kommen langsam auf die Bühne.

Berlinale 2009

Der Leiter des Panoramas Wieland Speck beglückwünscht den Regisseur Kurt Engfehr und die beiden kunstvoll verbundenen Darsteller Andy Bichlbaum, Mike Bonanno  zum Gewinn des Panorama Publikum Preises für „The Yes Men Fix The World“, indem sie uns ihre subversiven, anarchistischen Aktionen zeigen, mit denen sie nicht weniger versuchen, als die Welt wieder zu reparieren…

In ihrer Doku demaskieren die Yes Men, die als Helden der
subversiv-spielerischen Globalisierungskritik bereits im Panorama 2004
präsent waren, neben meta-legaler Wirtschaftsverbrechen die
Privatisierungsmanie Milton Friedman’scher Prägung. Weder Dow Chemical
noch Halliburton, weder die BBC mit 300 Millionen TV-Zuschauern noch Regierungsvertreter von New Orleans sind vor ihren entlarvenden Aktionen
sicher.

Bisher gibt es den Film nur im amerikanischen Original. Wenn sich hoffentlich auch für deisen Gewinnefilm ein Verleih findet, dann wäre es hilfreich, einen Version mit deutschen Untertiteln zu drehen, oder ihn sogar zu synchronisieren.

Berlinale 2009

Auch auf der Berlinale haben die Yes Men eine provokative Aktion durchgeführt: Sie haben sich in ihren unförmigen Kostümen, die sie im Film als „Rettungsuniformen“ gegen jede Art von Katastrophen vorstellen, auf die mit rotem Teppich ausgelegte Treppe des Konzerthauses gesetzt und den Weg blockiert, bis der Sponsor BMW aufhört Autos zu bauen! Die Yes men zeigten uns dies in einem kurzen Videofilm. Die Ehrengäste der Gala „Cinema For Peace“ musssten umständlich vorbeigehen und den roten Teppich verlassen. Die Aktion richtetet sich dagegen, dass ausgerechnet BMW der Hautsponsor der Gala war, wo wir doch wissen, dass Autos töten und die Umwelt zerstören, also kein Symbol für den Frieden sein können. Schließlich wurden die beiden von der Security weggezogen, wobei sie die ganzen Stufen hinuntergefallen sind, daher die „Verletzungen“ auf ihren Köpfen. 

Berlinale 2009

Den zweiten Preis erhielt „Welcome“ von Philippe Loiret. Den Preis nahm stellvertretend ein Crewmitglied des Films von tip-Chefredakteur Heiko Zwirner entgegen. Der Preis wird gemeinsam von tip, Radio Eins und der Berlinale vergeben.

Berlinale 2009

Die drittmeisten Stimmen erhielt „Der Knochenmann“ von Wolfgang Murnberger, den hier ebenfalls stellvertretend ein Mitglied der Crew entgegennahm.

Berlinale 2009

Knust Elstermann, „Kino King“ und Moderator von Radio 1 und Wieland Speck, der Leiter des Panoramas moderierten die Preisverleihung.

Berlinale 2009

Die Schatten von Knut Elstermann, Wieland Speck und dem Preis. Das Panorama feierte 2009 sein 30-Jähriges Jubiläum, und der PanoramaPublikumsPreis (PPP) sein 10-Jähriges Jubiläum. Diesmal wurde auch eine völlig neue Statue geschaffen, die etwas kleiner und leichter als sein gewichtiger Vorgänger ist.

Berlinale 2009

Das Publikum des Siegerfilms. Der PPP ist der einzige Preis auf der Berlinale, der vom Publikum gekürt wird. Diesmal haben über 21000 Zuschauer abgestimmt, ein neuer Rekord! 

Einen Beitrag der tip-Redaktion zum PPP könnt ihr hier lesen:

https://www.tip-berlin.de/kino-und-film/rekord-beim-panoramapublikumspreis

Alle Fotos: HARRY SCHNITGER/tip

 

 

Mehr über Cookies erfahren