Stadtleben

Berliner aller Kulturen, meldet Euch!

Be Berlinternational

Nicht erst seit Thilo Sarrazin und seinen Theorien ist Berlins kulturelle Vielfältigkeit ein Gesprächsthema. Menschen aus 190 Ländern leben und arbeiten in Berlin und tragen einen gehörigen Teil zur Stadtkultur bei. Dahinter verbergen sich zahlreiche Gesichter und Geschichten. Diese sollen im Rahmen der Aktion „be Berlinternational“ nun festgehalten werden. Berlinerinnen und Berliner sind eingeladen, auf der Kampagnenwebsite zu erzählen, wie sie Internationalität und Integration in ihrer Stadt erleben oder dazu beitragen. Rund 140 von ihnen werden zum Finale der Aktion ab Ende Mai mit Fotos auf zwei Großplakaten an der Staatsoper Unter den Linden geehrt.

Die Teilnahme bei „be Berlinternational“, eine Aktion der Kampagne „be Berlin“, ist einfach. Auf der Webseite können Berlinerinnen und Berliner ihre persönlichen Geschichten zum Thema Integration erzählen. „Wie lebst du Integration in Berlin? Erzähl deine Geschichte.“ lautet die Aufforderung zum Mitmachen. Wer darüber hinaus einen guten Tipp hat, wo „seine“ Kultur in der Stadt erlebbar ist, kann diesen ebenfalls einreichen. Anschließend wählt eine Jury um Schriftsteller Wladimir Kaminer und TV-Moderator Cherno Jobatey die besten Geschichten aus. Einsendeschluss ist der 8. April 2011.

Der Link zum Mitmachen ist hier zu finden.

Mehr über Cookies erfahren